Erstes eigenes Großfeld Turnier der weiblichen E-Jugend!
Am letzten Sonntag haben wir in eigener Halle unser erstes weibliches E-Jugend Turnier ausgetragen, worauf wir uns schon alle sehr gefreut haben , denn es wurde endlich auf dem großen Feld gespielt und nicht mehr auf dem Querfeld, wie zuvor in der F-Jugend!
Da das Teilnehmerfeld aus nur 6 Mannschaften bestand, haben wir jeder gegen jeden gespielt a 10 Minuten und zum Ende noch einmal um die Platzierungen, welche mit je 15 Minuten gespielt wurden!
Das erste Spiel unserer Mädels wurde gegen den VFL Rheinhausen 1 bestritten! Hier haben die Mädels von Anfang an konzentriert zusammen gespielt und gezeigt, dass sie Handball spielen können. Auch wenn das Ergebnis am Ende mit 2:1 nicht sehr hoch ausfiel, können wir ganz klar sagen, dass dies ein gutes Spiel unserer Mädels war!
Die Freude über den ersten Sieg war riesig und so ging es mit gutem Gefühl ins zweite spiel gegen den TV Borken.
Dadurch das die Pausen relativ kurz waren, sind wir hier erstmal etwas zu spät gekommen und das hat sich auch im Spiel ein wenig wieder gespiegelt , da die Mädels etwas unkonzentriert ins Spiel gestartet sind, doch im Laufe des Spiels konnten sie sich dann wieder fangen und haben an das vorherige Spiel anknüpfen können. Doch leider haben wir es nicht mehr geschafft zu gewinnen und mussten uns somit, mit einem Unentschieden zufrieden geben!
Das dritte Spiel haben wir gegen den VFL Rheinhausen 2 gespielt und in diesem
Spiel war unser Ziel ganz klar ein Sieg, denn schließlich haben wir schon gegen die 1 Mannschaft des VFL Rheinhausen gewonnen. Die Mädchen waren von Anfang an wach und haben als Team, dass auf die Platte gebracht, was sie können und konsequent zugepackt und dem Gegner nicht viel Möglichkeiten gegeben zum Tor zu kommen. Dadurch wurde dieses Spiel auch verdient gewonnen und aufgrund dessen, war bis hierhin auch noch alles offen für uns.
Die Mädels wollten ganz klar Turnier Sieger werden, doch das noch starke Gegner auf uns warteten wussten wir, denn der TV  Voerde und der SV Heißen standen uns noch bevor!
Zuerst ging es gegen den starken TV Heißen, bei denen wir vorher schon gesehen hatten, dass sie schon sehr gut Handball spielen und uns etwas überlegen sein werden!
Doch das hat uns nicht verunsichert, denn wir haben den Mädels vorher noch gut zugesprochen und ihnen nochmal in den Kopf gerufen, was sie können und wie sie diesen Gegner schlagen können.
Allerdings sollte es nicht so sein und in dem vierten Spiel hintereinander konnten wir sehen, dass es langsam anstrengend wird für die Mädchen und die Kräfte schwanden. In diesem Spiel hat leider irgendwie nichts von dem geklappt, was zuvor funktioniert hat.
Pässe kamen nicht an, es wurden viele technische Fehler gemacht und auch das Rückzugsverhalten war nicht so wie zuvor. Somit haben wir gegen den TV Heißen unsere erste Niederlage kassiert.
Was unsere Mädels zwar ein wenig runter gezogen hatte, aber nachdem wir Ihnen gesagt haben, dass wir trotzdem noch gewinnen können, ging die Laune wieder nach oben und wir konnten uns auf das nächste Spiel gegen den TV Voerde konzentrieren, bei dem es bisher immer sehr enge Spiele waren !
Das Spiel gegen den TV Voerde war wie erwartet sehr knapp, es fielen auf beiden Seiten immer wieder Tore und keiner konnte sich wirklich absetzen. Leider waren wir nicht konzentriert genug und haben zu viele technische Fehler gemacht. Denn selbst das Fangen der Bälle wollte nicht mehr klappen, geschweige denn den Ball vernünftig zum Tor zu prellen!
Also mussten wir uns leider auch hier mit einer Niederlage zufrieden geben, welche zwar sehr knapp war, aber am Ende hieß es 1 Tor mehr für den TV Voerde!
Nach dieser Niederlage war nun klar, dass wir nur noch die Möglichkeit auf Platz 3 hatten, was die Mädchen schon recht hart getroffen hatte, denn sie hatten sich den Turniersieg so sehr erhofft und bisher alles gegeben was in Ihrer Macht stand!
Nun hieß es für uns Trainer Aufbauarbeit zu leisten. Doch da wir vor dem letzten Spiel um Platz 3 eine kleine Mittagspause eingelegt hatten, gab es genug Zeit, um die Mädels nochmal aufzumuntern und ihnen klar zu machen, dass es hier nicht ums Gewinnen geht, sondern darum Erfahrung zu sammeln für die kommende Saison!
Und wie jeder weiß, lernt man ja aus Niederlagen und wir konnten genau an diesen sehen, wo noch Schwächen sind, an denen wir im Training arbeiten müssen.
Außerdem konnten wir uns im letzten Spiel revanchieren, da es auch hier wieder gegen den TV Voerde ging. Doch leider waren die Mädels etwas verunsichert und waren sich nicht mehr wirklich sicher, ob sie das wirklich gewinnen können. Doch wir haben ihnen ganz klar vermittelt, dass sie selber an sich glauben müssen und das umsetzen müssen was sie können, dann wird das auch was mit dem Sieg!
Also ging es gestärkt auf das Feld, doch nun hieß es 15 Minuten und nicht 10 Minuten Spielzeit und in diesen musste volle konzentration und Körper Einsatz geleistet werden.
Es war ein sehr spannendes Spiel, alle in der Halle waren von Anfang an dabei und wurden vom Handball Fieber gepackt. Sie feierten ihre Mannschaften an so gut sie konnten und unsere Mädels gaben alles, was sie noch an Reserven hatten. Nach 10 Minuten lagen wir auch in Führung, doch 5 waren noch zu spielen! Dadurch, dass uns am Ende sichtlich die Kraft und Ausdauer verlassen hat, schafften wir es einfach nicht mehr den Ball ins Tor zu bekommen und so hieß es kurz vor Abpfiff 5:5 !
Dann passierte das, was wir den Mädels am wenigsten gewünscht hatten, ein siebenmeter bzw. In diesem Fall ein Penalty werden, welches leider aufgrund eines Fouls von uns gegeben wurde!
Somit stand es am Ende 6:5 für den TV Voerde und die Enttäuschung war den Mädchen anzusehen! Aber auch verlieren muss gelernt sein!
Wir Trainer sind mit der gesamt Leistung an diesem Turnier auf jedenfall zufrieden und total stolz auf unsere Mädchen , denn sie haben gekämpft bis zum Schluss und alles gegeben was an diesem Tag möglich war!
Die Teamleistung war spitze und wenn wir so weiter machen, wird die Saison eine sehr spannende für uns werden!
Mädels ihr seid einfach klasse und wir sind sehr stolz auf euch!
Euer Trainerteam
Björn, Leon und Jule
Bernd
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.