GEWONNEN !
Eigentlich hatten wir uns vorgenommen, an das gute Spiel von vor drei Wochen anzuknüpfen; das hat die ersten 10 Minuten im heutigen Spiel gegen die HSG Mülheim auch gut geklappt. Nach 8 Minuten stand es 7:2 für uns und eigentlich hatten wir das Spiel bis hierhin gut im Griff. Doch dann spielten wir plötzlich wieder viel zu hektisch und unkonzentriert. Wir standen nicht mehr gut in der Abwehr und ließen viel zu viele Chancen für Mülheim zu. Gut, dass Erik wieder einen guten Tag im Tor hatte; so kam HSG nur noch zu 3 weiteren Toren. Als Fynn in der 15 Spielminute das 11:5 erzielte, ahnte wohl keiner, dass das der Halbzeitstand sein würde. Positiv war natürlich, dass wir 5 1/2 Minuten lang keinen Gegentreffer bekamen, aber negativ natürlich, dass wir nicht in der Lage waren, in der gleichen Zeit auch nur noch ein einziges Tor zu erzielen. Das lag aber nicht daran, dass wir keine Chancen gehabt hätten, sondern viel mehr daran, dass wir aus verschiedenen technischen Gründen nicht zum Erfolg kamen.
In der Kabine brauchten wir gar nicht viel reden, die Kinder wussten selbst, dass sie es besser können und das wollten sie dann in der zweiten Hälfte auch zeigen.
So legten sie dann auch los. 3 Tore in den ersten 90 Sekunden, alles schien gut, doch dann wieder diese Negativ-Phase. Bis zur 35. Minute konnte die HSG das Spiel ausgeglichen gestalten, weil wir wieder so spielten, wie die letzten 10 Minuten der ersten Hälfte. Das Positive dieses Mal war aber, dass in den letzten 4 Minuten, Mülheim zwar kein Tor mehr machte, wir aber noch 3 zum Endstand von 23:11 erzielten.
Auch, wenn heute nicht alles glänzte und wir bestimmt zu viele leichte Fehler, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, gemacht haben, nehmen wir Trainer aber auch einige gute Dinge aus dem Spiel mit. Diese werden wir beim nächsten Training aufnehmen, vertiefen und dann hoffentlich im Nachholspiel am kommenden Freitag umsetzen.
Für die JSG spielten und trafen:
Erik (Tor), Linus (1), Fynn (4), Finn, Tobias (3), Felix (1), Benjamin (10), Phil (1), Emily und Aaron (3)
Thomas, Fabian und Roger

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.