Heimspiel in der GHZ1 für unsere D3!!!

Im heutigen Heimspiel begrüßten wir die D1 Jugend des VFL Rheinhausen. Wir erwarteten einen der stärkeren Gegner in der Kreisklasse, da das Rheinhausener Team weit ober in der Tabelle steht. Wir waren aber guten Mutes, dass wir heute dem Gegner Paroli bieten können.

1. Halbzeit mit gutem Start 

Die ersten 10min. gelang es unserem Team das Spiel noch offen zu halten. Nach einem 0:2 konnten wir den Anschluß zum 1:2 erzielen. Auch das zwischenzeitliche 1:4 für Rheinhausen konnten wir gut kontern und die Führung auf 3:4 in der 9. Minute verkürzen. In der Abwehr wurden die Bälle gut erkämpft und gut in den Angriff umgeschaltet. Bis zur 10. Minute sah dies auch noch gut aus.

Dann stellten wir aber leider das Handballspielen ein und die VFLer konnten ab der 10. Minute auf und davon ziehen. Unsere Abwehr stand unsortiert und konnten wir doch mal Bälle der Gegner abfangen, vergaben wir diese dann leichtfertig im Angriff durch unpräzise Pässe und Ungeduld vor der gegnerischen Abwehr. So lagen wir dann nach den ersten 20min mit 4:10 hinten.

In der Kabine mussten wir die Mannschaft erst einmal wach rütteln und dazu besinnen ruhiger und konzentrierter zu spielen.

2. Halbzeit weiter sehr zerfahren, aber besseres Ergebnis

Auch in der zweiten Halbzeit konnten wir unsere Chancen nicht wirklich nutzen. Obwohl Marc uns mit ein paar super Paraden im Spiel halten konnte, wussten wir vorne nicht wirklich was mit dem Ball anzufangen. Die leichten Ballverluste und ungenauen Pässe fanden leider zu oft den Gegner als den eigenen Mann. So konnten die Rheinhausener ihren Vorsprung weiter halten und kamen nie wirklich in Bedrängnis. Wir konnten aber einen kleinen Erfolg in der zweiten Halbzeit erzielen, sodass das Ergebnis in der zweiten Hälfte nur 6:8 für Rheinhausen hieß. Das zeigte, dass wir hier doch mithalten können, wenn wir konzentrierter Spielen und ruhiger in der Ballbehandlung werden. Das können die Kids besser und dies werden wir im Training auch weiterhin ausbauen.

Man darf nicht vergessen, dass die meisten Spieler erst seit kurzem überhaupt Handball spielen und dafür machen Sie das sehr gut.
Manchmal müssen die Kids sich vor dem Tor aber auch mehr trauen, damit es zum Erfolg kommt und die Gegner unter Druck gesetzt werden können. Das hat auch Sefa im Spiel gezeigt, der mit seinem ersten Tor glänzen konnte, wobei er sich da auch super durchgesetzt hat.

Für die JSG Hiesfeld/ Aldenrade spielten:
Marc (TW), Nick (5), Luca (1), Liam (3), Emily, Luna, Finn, Sefa (1), Elena, Fyell

Es fehlte: Lukas

GLÜCKWUNSCH ZUM ERTSEN TOR SEFA!!! SUPER GEMACHT!!!

Euer Trainerteam

Thomas & Bernd

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.