JSG hoch zwei

Heute hatten wir das erste Auswärtsspiel in unserer Heimhalle im Driesenbusch gegen unsere D2. Unsere Jungs hatten sich viel vorgenommen und wollten es besser machen als im Hinspiel.

Behäbiger Start der D1
Das erste Tor konnten wir nach nur 9 Sekunden erzielen, die Antwort erhielten wir aber sofort und auch die D2 konnte zum ersten Mal einnetzen. Mit dem nächsten Treffer ging das quirlige Team unserer D2 dann sogar mit 2:1 in Führung. Doch der Gegentreffer ließ nicht lange auf sich warten. Bis zum 3:3 in der 6. Minute konnte die D2 noch gut mithalten und wir trauten unseren Augen kaum, wie sträflich unsere Jungs hier die Abwehrarbeit vernachlässigten und die D2 Spieler immer wieder mit kurzen Täuschbewegungen die Abwehr verladen konnten.
So konnten wir zwar den Vorsprung immer weiter ausbauen, bekamen aber auch immer wieder einfache Gegentore, da unsere Abwehr bis hierhin zu langsam reagierte. Glücklicherweise konnte Luis noch einige Gegentore durch tolle Paraden verhindern. Dazu wurden Vorne noch etliche Chancen durch unplatzierte und kraftlose Würfe vergeben. So ging es dann mit einem 8:14 in die Halbzeit

Die Ansprache in der Halbzeit war klar. Deckung, Deckung und noch einmal Deckung. Dazu noch mehr Tempo im Angriff.

Zweite Halbzeit – Viel besseres Stellungsspiel
Die Halbzeitansprache zeigte Wirkung. Die Deckung stand jetzt viel besser und ein Durchstechen war für die körperlich unterlegenen Jungs der D2 so gut wie unmöglich. Endlich wurde zugepackt, miteinander gesprochen und ausgeholfen. So konnten die D2 Kids bis zur letzten Minute nur zwei Tore per 7-Meter erzielen. Aus einer nun starken Abwehr spielten unsere Jungs Vorne einen tollen Handball mit Tempo und schönen Kombinationen. Nicht nur, dass jetzt auch der „Steal“ in der Abwehr funktionierte, die daraus resultierenden schnellen Tempogegenstöße wurden nun auch eingenetzt. Auch das schnelle Spiel über den Torhüter klappte mit schneller Ballaufanhme und perfekten langen Pässen nach Vorne. Das war eine tolle Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit.

In der letzten Minute durfte sich Mats Penkatzki aus der D2 nochmal mit seinem fünften Treffer am heutigen Tag in die Torschützenliste eintragen und sich damit für sein starkes Spiel belohnen!!

Am Ende stand ein 10:32 Sieg für uns auf Uhr.

Ungefährdeter „Auswärtssieg“
Ein schönes Spiel in gewohnter Umgebung. Das hat richtig Spaß gemacht. Die 1. Halbzeit haken wir einmal ab und nehmen die guten Ansätze aus Halbzeit 2 mit in das Spiel gegen ETuS.

Glückwunsch an Finn zum Tor Nummer 30!!!!

Für die JSG Hiesfeld/ Aldenrade spielten:
Luis (TW), Leon (2), Mika (5), Alex (2), Moritz (3), André (2), Pommes (3), Theo (2), Finn (2), Dean (10)

Euer Trainerteam

Thomas & Bernd

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.