SIEG OHNE ZU GLÄNZEN
Nachdem wir unter der Woche noch zwei Testspiele absolviert hatten, wurde es heute wieder ernst. Zu Gast war heute die Mannschaft von VeRuKa. Das Hinspiel hatten wir 28:8 gewonnen und auch heute wollten die Jungs als Sieger die Halle verlassen. Das hatten sie sich selbst vorgenommen.
Wir gingen zwar konzentriert aber auch etwas hektisch ins Spiel, so dass wir fast 3 Minuten brauchten, bis wir das erste Tor erzielten. Danach lief es dann besser. Aus einer sicheren Abwehr konnten wir in den folgenden Minuten unseren Vorsprung stetig ausbauen. Bis zur 22. Minute (18:7) sah es sehr ordentlich aus, nur konnte keiner ahnen, dass das dann schon der Halbzeitstand war, geschweige, dass es für die nächsten 6 Minuten (Pause übergreifend) unser letztes Tor gewesen war.
Ja, wir haben wieder viel gewechselt, aber so etwas darf nicht passieren. Die Anzahl der verlorenen Bälle und die liegengelassenen Chancen waren einfach zu hoch.
Die zweite Hälfte begann sozusagen mit einem Paukenschlag. 3 Tore innerhalb von 70 Sekunden. Allerdings für VeRuKa. Obwohl gerade erst aus der Kabine, mussten wir schon nach knapp 3 Minuten eine Auszeit nehmen. Ein paar klare Worte rüttelten die Jungs ein bisschen wach. Es wurde etwas besser, war aber in vielen Situationen immer noch zu hektisch und doch gelang es uns, den Vorsprung von 18:10 auf 31:12 auszubauen. Alles schien gut, doch dann das gleiche Problem wie in Hälfte 1. Die nächsten 5 Minuten gelang uns wieder kein Tor, Veruka dagegen aber 6. Am Ende gewannen wir das Spiel zwar 34:18, aber überzeugend war es nicht.
Es gibt einiges aufzuarbeiten in den nächsten Trainingseinheiten.
Für die JSG spielten:
Erik & Max (Tor), Jannik (1), Linus (4), Jonathan (1), Fynn (9), Alejandro, Tobias (5), Phil P., Mika, Benjamin (7), Phil M. (2), Adriano (1) und Hendrik (4)
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.