Auswärtsspiel in Hamborn
Am frühen Sonntagmorgen machten wir uns auf den Weg nach Hamborn, wo wir auf das Team von Hamborn 07 trafen. Das Hinspiel hatten wir deutlich gewonnen und gingen auch heute als klarer Favorit auf die Platte. Die Jungs sollten Vollgas geben und einige neue Trainingsinhalte ausprobieren. So der Plan für das Spiel.

Zäher Start in die 1. Halbzeit
Wir erspielten uns direkt von Anfang an gute Chancen. Leider waren die Abschlüsse noch nicht genau genug, sodass wir drei Minuten brauchten, um den ersten Ball einzunetzen. Die ersten 10. Minute war das Spiel sehr zäh, da der Gegner recht lange brauchte, um seine Angriffe vorzutragen. So fingen wir uns in der 6. Minute den ersten Gegentreffer ein und es stand ein 1:1 auf der Anzeige. Danach ging es mit mehr Tempo nach Vorne und wir hatten den Gegner in der Abwehr fest im Griff. Wenn doch einmal ein Torwurf kam, stand Marc sicher im Tor und parierte alle Bälle glänzend. So zogen wir dann Tor um Tor bis zur 13. Minute auf ein 1:8 davon. Weiterhin versuchten unsere Jungs alles in der Abwehr und erspielten sich einen klaren Vorsprung von 4:14 zur Pause heraus.

Nichts zu meckern in der Halbzeitansprache. Ein bisschen mehr Tempo in Halbzeit zwei.

Zweite Halbzeit – Hohes Tempo
In der zweiten Halbzeit wurde das Tempo noch einmal erhöht und die Abwehr war auch weiterhin aufmerksamer. Die Hamborner Löwen waren ein wenig überfordert mit unserer offensiven Abwehr und so konnten wir viele Bälle schon früh abfangen und die Tempogegenstöße für leichte Tore nutzen. Aber auch die Kreativität der Spielzüge wurde noch besser und so kamen wir leicht durch die Hamborner Abwehr und konnten Tor um Tor den Abstand weiter erhöhen. Selbst bei den Tempogegenstößen wurde immer der besser positionierte Mannschaftkamerad gesehen, um einen sicheren Abschluss zu finden. Das war eine klasse Halbzeit unseres Teams. Eine kuriose Szene war noch das Tor Nr. 30 von Alex. Ein Freiwurf wurde ausgeführt und zurückgepfiffen. Dann wurde dieser an neuer Stelle schnell ausgeführt und Alex bekam den Ball. Er dachte, dass abgepfiffen war und wollte nicht werfen (oder wusste er, dass es das dreißigste Tor und damit eine Kiste Cola wäre???). Dann hallte allerdings ein lautes „Wirf“ von der Trainerbank und Alex knallte das Ding dann doch volle Kanne ins Tor. Glückwunsch an Alex zum 30. Tor des Spiels. Danach ging es schnell weiter und wir konnten einen klaren 9:35 Sieg mit nach Hause nehmen.

Starker Auftritt unseres Teams 
Tollen Tempohandball und einen krassen Klassenunterschied zeigte unser Team heute bei den Löwen in Hamborn.

Eine kleine Anmerkung am Rande: Bei der zurecht gegebenen roten Karte gegen einen Hamborner Spieler ermahnten wir unsere Jungs nicht zu klatschen, wenn einer der Gegner mit roter Karte runter muss. Auch wenn es ein rüdes Foul war.

Sich als Rotsünder dann aber auf der Tribüne nicht einsichtig zu zeigen und sich selbst zu feiern geht allerdings auch nicht!!

1Team1Ziel – Wieder der nächste kleine Schritt

Für die JSG Hiesfeld/ Aldenrade spielten:
Luis (TW), Marc (TW), Leon (4), Mika (10), Alex (2), Moritz (2), André (3), Pommes (1), Theo (4), Finn (7), Dean (2)

Euer Trainerteam

Thomas & Bernd

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.