JSG als klarer Favorit
Am Samstag empfingen wir die Mannschaft von der HSG Homberg-Rheinhausen im Driesenbusch. Die Ausgangslage war eindeutig und wir Trainer erhofften uns einen ruhigen Samstagnachmittag mit einem klaren Sieg gegen den Tabellen Vorletzten der Kreisliga. Wir wollten, dass die Jungs heute ein paar Trainingsinhalte ausprobierten und die Spielzüge einmal im Spielbetrieb verinnerlichen.

Guter Start der JSG
Das erste Tor war nach 18 Sekunden schnell eingenetzt. Danach dauert es ein wenig, denn die HSG gab alles in der Abwehr und versuchte Ihr Bestes, um durch unsere Abwehr zukommen und einen Treffer zu erzielen. Aber unser Team stand zu gut, sodass hier erstmal kein Durchkommen für die jungen HSGler von der anderen Rheinseite gab. So vielen dann auch nach und nach die nächsten Tore für unser Team und die Führung wurde auf ein 5:0 ausgebaut, bevor die Gäste das erste Mal den Ball in unserem Tor unterbringen konnten. Doch heute hatten die Gäste kaum eine Chance gegen ein flinke JSG Abwehr, die früh die Angriffe abfischen und mit schnellen Tempogegenstößen die nächsten Tore erzielen konnte. So ging es das ein oder andere Mal und am Ende der ersten Halbzeit gingen wir mit einem klaren 17:4 in die Kabine.

Nur Lob in der Halbzeit, aber die Aufmunterungen, dass auch die Spielzüge einmal ausprobiert werden sollten.

Zweite Halbzeit – Weiter mit voller JSG Power
Die zweite Halbzeit lief auch nicht viel anderes, als die erste Hälfte. Unsere Jungs spielten einen schnellen Ball und die HSGler konnten meist nur hinterherlaufen. Man merkte den Gästen an, dass die Kräfte langsam schwanden und sie kein Rezept fanden, um unsere nun stärker agierende Abwehr zu durchdringen. So war das Spiel sehr einseitig und die Gäste konnten nur noch einen Treffer im zweiten Durchgang durch einen 7-Meter in der 38. Min. erzielen. Unser Team spielte locker auf und probierte auch das ein oder andere Mal einen Spielzug aus, welche gut umgesetzt werden konnten. So spielten unsere Jungs konzentriert die zweite Halbzeit weiter und konnten zum Schluss einen klaren 35:5 Sieg für uns verzeichnen.

Starkes Spiel mit guter Abwehr
Das heutige Spiel zeigte, dass unser Team auch die vermeintlich schwächeren Gegner immer erst nimmt und die Konzentration auch in solchen Spielen hochgehalten wird. Leider konnte die HSG mit Ihrem jungen Team heute nicht wirklich mithalten, aber sie haben immer weitergekämpft und alles gegeben. Heute war aber ein klarer Klassenunterschied zwischen den zwei Mannschaften zu sehen.

Kantersieg mit starker Abwehr und schnellen Beinen nach vorne. SUPER JUNGS!

Für die JSG Hiesfeld/ Aldenrade spielten:
Luis (TW), Marc (TW), Leon (3), Mika (8), Alex (1), Moritz (3), André (3), Finn v.L. (1), Theo (7), Finn (1), Dean (9)

Euer Trainerteam

Thomas & Bernd

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.