Heimspiel im Driesenbusch
Am Sonntagmittag empfingen wir das junge Team der GSG Duisburg. Da wir das Hinspiel schon klar gewonnen hatten und das Team komplett aus 2008er Spielern besteht, wussten wir, dass heute ein Sieg Pflicht seien sollten. Wir wussten aber auch, dass die GSGler Jungs immer alles geben und einen starken Kampfgeist haben.

Blitzstart in die 1. Halbzeit
Schon direkt nach dem Anwurf ging es mit Tempo nach vorne. Einmal durch die Abwehr getänzelt und schon stand nach 12 Sekunden das erste Tor auf der Uhr. Danach versuchten die GSGler unsere Deckung zu knacken, aber das war erst einmal nicht möglich. Wenn dann doch jemand durchkam stand dort immer noch Lulu auf der Linie und der hat immer etwas gegen Tore einzuwenden. Er greift halt nicht gerne hinter sich ins Netz. Selbst als ein Spieler im Kreis den Ball noch spielte und der Schiri schon abgepfiffen hatte versuchte er den Ball noch am Linienübertritt zu hindern. Dabei testete der Rücken mal die Stabilität des Pfosten, aber das war es ihm wert. Aber weiter zum Spiel.
Mit schnellen Spielzügen durch die GSG Abwehr konnten wir uns bis zur 8.Minute einen 5:0 Vorsprung rausspielen, bis die Gegner die erste Auszeit nahmen. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit lief alles weiter nach Plan und der Abstand konnte immer weiter erhöht werden. So gingen wir mit einem klaren 19:5 Vorsprung in die Halbzeitpause.

Nichts zu meckern in der Halbzeitansprache. Weiter so in Halbzeit 2 und ruhig einmal mehr trauen im Angriff.

Zweite Halbzeit – Zu viele Chancen verworfen
Eigentlich kamen wir gut in die 2. Halbzeit, doch die Chancen wurden diesmal zu oft liegen gelassen. Tempogegenstöße fanden fast gar nicht mehr statt, außer der Ball konnte in der Abwehr abgefangen werden. Leider kamen die GSGler immer öfter durch unsere Reihen, da die Deckung oftmals zu nachlässig war. Trotz alledem hatten wir den Gegner immer im Griff und ließen auch in der 2. Halbzeit nur 7 Gegentore zu, aber haben auch nur noch 13 Treffer erzielen können. Da wurden die Anspiele und die Torwürfe zu ungenau, sodass die Torausbeute nicht mehr ganz so hoch ausfiel. Trotz alledem war es eine gute 2. Halbzeit und die Mannschaft zeigte heute einen temporeichen Jugendhandball.

Starker Auftritt trotz Wehwehchen 
Einiger Spieler hatten am Freitag noch über Muskelschmerzen zu klagen und Leon war wegen einem grippalen Infekt noch bis Samstag im Bett. Trotzdem versuchen die Jungs im Spiel immer alles zu geben und sind auf der Platte dann doch 100% bei der Sache.
Wieder einmal konnten wir zeigen, wie stark das Team aufspielen kann und heute haben die Jungs keine Schwäche gegen einen chancenlosen Gegner gezeigt.
Auch wenn die junge GSG Mannschaft versucht hat alles zu geben, war heute für die 2008er Jungs aus dem Süden gegen unser Team nichts zu holen.

Ein weiterer Schritt zum Ziel und das Saisonende kommt immer näher

Für die JSG Hiesfeld/ Aldenrade spielten:
Luis (TW), Marc (TW), Leon (2), Mika (9), Alex (2), Moritz (4), André (4), Pommes (1), Theo (10), Finn (1),
Es fehlte: Dean

Euer Trainerteam

Thomas & Bernd

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.