Heimspiel in der GHZ2 in Hiesfeld
Heute ging es gegen den Vohwinkler STV aus Wuppertal in eigener Halle. Wir schätzten die Wuppertaler als starken Gegner ein und wussten, dass wir heute mit unserem jungen Team nur versuchen können dagegenzuhalten und ein wenig aus dem Spiel lernen können.

1. Halbzeit

Die Gäste hatten den Anwurf und zogen direkt nach vorne zum ersten Tor. Wir versuchten im Angriff die Lücken zu finden, aber dies viel uns am Anfang sehr schwer. Bis in der 3. Minute ein Durchbruch nach schneller Täuschung doch zum 1:1 Torerfolg führte. Die nächsten 10 Minuten hatten wir aber leider nur wenig auf der Platte zu melden. Die Wuppertaler spielten schnell durch unsere Abwehr und die Jungs waren ein wenig überfordert. Im Angriff lief es leider zu langsam und mit zu wenig Zug zum Tor, sodass die Gäste auf eine 5 Tore Führung mit 1:6 wegzogen.
Dann begann das Aufbäumen unserer Jungs. In der Deckung wurde beherzter zugepackt und schneller verschoben, so konnten wir dem Gegner einige Angriffe abnehmen und im Angriff selber mit mehr Bewegung ins Spiel kommen. So erspielten wir uns auch einige Tore, konnten aber leider den Abstand gegen das 2006er Team aus Vohwinkel nicht reduzieren, sondern nur Schlimmeres verhindern. Zur Pause gingen wir mit einem 6:13 in die Kabine.

2. Halbzeit

Wir hatten uns für die 2. Hälfte viel vorgenommen, wussten aber natürlich, dass wir heute nicht rankommen können. Die Jungs wollten aber schon zeigen, dass sie auch gegen körperlich überlegen Mannschaften einen sauberen, technisch guten Handball auf die Platte bringen können. So konnten wir direkt mit dem ersten Angriff das erste Tor in Durchgang zwei erzielen und noch einmal kurz den Abstand verringern. Dies hielt aber leider nicht lange an, da wir die Gäste im Angriff nicht wirklich aufhalten konnten. Leider luden wir die Gäste auch zu oft auf Tempogegenstöße ein, welche durch einfache Ballverluste durch Pass- und Fangfehler provoziert wurden. Das müssen wir unbedingt abstellen, denn solche Einladungen nehmen die Gegner dankend an. Im Angriff merkten wir aber auch, dass wir mit mehr Tempo und Druck auf die Abwehr das ein oder andere Tor herausspielen und erzielen konnten. Doch leider hatte der Vohwinkler Torwart etwas dagegen und hielt sehr viele unsere Torwürfe. Das Gegenstück hatten wir aber heute auch auf unserer Seite mit einem gut aufgelegten Marc, welcher echt tolle Dinger herausgeholt hat. So haben wir uns Heute alles in allem mit einem 13:27 noch ganz gut aus der Affäre gezogen.

 

Glückwunsch an Leon zu seinem ersten Oberliga Tor und einen großen Dank an unsere Aushilfen Theo und Phil, welcher in dem Spiel auch sein erstes Oberliga Tor geworfen hat. Auch noch einmal ein Dankeschön an Lulu, welcher sich auf der Tribüne für alle Fälle bereitgehalten hat, falls Marc verletzt ausgefallen wäre.

 

Fazit
Wir waren mit der Leistung unserer jungen Mannschaft zufrieden und konnten wieder einmal viel aus dem Spiel mitnehmen. Wir hatten heute einen starken Rückhalt von unserem Torhüter Marc, welcher 50 Minuten durchgespielt hat und tolle Paraden gezeigt hat. Das war eine TOP Leistung von ihm.

 

Für die JSG spielten:
Marc (TW), Leon (1), Max, Moritz (1), André (1), Shawn, Finn (4), Mejdi, Adriano (3), Theo (2) und Phil (1)

Es fehlte weiterhin verletzt: Mika und Lukas war leider krank

Euer Trainerteam

Thomas & Bernd

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.