Turnschaft Grefrath – JSG Hiesfeld/Aldenrade26:27

Zunächst einmal muss ich dem Gastgeber Turnschaft Grefrathein Kompliment aussprechen, denn seit der Qualifikation zur Oberliga haben wir uns nun bereits zum dritten Malgegenübergestanden. Immer wieder sind es sehr spannende, attraktive und äußerst faire Handballspiele, die aus unserer Sicht im Bereich des Jugendhandballs Werbung für den Sport machen.

Zum Spiel

Ab der 14. Spielminute kamen unsere Schützlinge immer besser in Tritt. Vor allem die Deckung arbeitete nun bessergegen Ball und Gegner, so dass wir den ein oder anderen Ball abfangen und somit uns über gut ausgespielte Tempogegenstösse erstmalig mit 3 Toren absetzen konnten. Nur leider verpassten wir es, uns im Überzahlspiel noch deutlicher abzusetzen. Wie so oft in dieser Saison machten wir aus einem klarem Vorteil einen Nachteil, denn anstatt ordentlich ausgespielte Angriffe im Überzahlspiel aufzuziehen, schlossen wir viel zu hektisch und voreilig ab. Hierdurch ermöglichten wir Grefrath schnelle Gegenzüge gegen eine unsortierte Abwehr. Plötzlich stand es nach einer 11:8 Führung nur noch 11:11. Dies war auch zeitgleich der Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit schenkten beide Teams sich weiterhin nichts und hielten somit die Spannung für die Zuschauer hoch. Ab der 32. Spielminute rannten wir einem 3 Tore Rückstand hinterher, aber an Aufgeben dachte zu diesem Zeitpunkt keiner. In Unterzahl gelang es uns dann bis auf ein Tor zu verkürzen. In der 44. Spielminute glich Nicolas Wagner zum 25:25 aus und nun übernahm Piet Schäffkes die Verantwortung und brachte die JSG mit seinen beiden aufeinanderfolgenden Treffern in der 48. Spielminute mit 27:25 in Führung.

Die Turnerschaft Grefrath nahm nun noch ihr letztes Team- Timeout. Mit einer offenen Manndeckung versuchten sie uns früh zu Fehlern zu zwingen. Allerdings spielten wir die Manndeckung geschickt aus und kamen sogar noch zu einer 100% Chance und hätten somit den Sack zu machen können. Doch leider war in diesem Fall das Aluminium im Weg und es blieb weiterhin spannend. Grefrath witterte nun noch eine letzte Chance, konnte aber nur noch ein Tor erzielen, so dass wir an diesem Spieltag das glücklichere Ende für uns hatten.

 

Für die JSG Hiesfeld/Aldenrade spielten:

Leon Koch (TW), Vincent Skaletz, Rico Wyrsch (1), MeikoHinz (1), Tim Berndsen (2),         Timo Kowalsky (3), Fabian Hardebusch (3), Jasper Kessler (4), Nicolas Wagner (6), Piet Schäffkes (7)

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.