Sieg aufgrund sehr guter 1.Halbzeit

Heute waren wir zu Gast beim ETuS Wedau. Nach dem tollen Spiel vor einer Woche, wollten die Jungs heute gerne an diese Leistung anknüpfen; allerdings mussten wir auf Benjamin verzichten, dafür war nach mehr als drei Monaten Verletzungspause endlich Fynn wieder dabei. Erwartungsgemäß ist er noch nicht wieder bei 100 %, allerdings ging es ja auch primär darum, zu testen, ob das Knie hält und das tat es.

Auch heute musste unsere Abwehr von Anfang an wachsam sein, denn der Wedauer Rückraum war nicht zu unterschätzen. Bis auf ein paar Situationen standen wir auch richtig gut, konnten die Angreifer auf Distanz halten und falls doch mal etwas durchkam, hatten wir ja noch Erik, der auch heute wieder mit vielen Paraden glänzen konnte. Im Angriff taten wir uns zu Beginn schwer mit der offenen Deckung der Wedauer, da uns die Laufbereitschaft ohne Ball fehlte. Nachdem das abgelegt war, konnten wir uns aufgrund schöner Kombinationen viele Chancen herausspielen und auch in Torerfolge umsetzen. Zu diesem Zeitpunkt waren es vor allem Fynn, Tobi, Hendrik und Linus, die die Wedauer Abwehr ein ums andere Mal überspielten und uns nach und nach zu einer 18:7 Führung brachten. Dann plötzlich ab der 20. Minute trafen wir das Tor nicht mehr. Wir hatten zwar weiterhin genug Chancen, waren aber bis zur Pause nicht mehr in der Lage daraus Kapital zu schlagen. Wedau dagegen traf noch dreimal und so gingen wir mit einer 18:10 Führung in die Halbzeit.

Direkt zu Beginn der zweiten Hälfte verkürzte Wedau sogar auf 18:11. Danach trafen auch unsere Jungs wieder das Tor, so dass Wedau bis zum Spielende auch nicht näher als diese sieben Tore an uns herankam. Hatte sich der Gegner jetzt besser auf Hendrik, Tobi und Co. eingestellt, war es nun Phil M., der uns mit seinen Toren auf Kurs hielt. Und das ist halt das Gute, dass unser Spiel nicht auf ein oder zwei Spieler aufgebaut ist, sondern, dass wir eine MANNSCHAFT haben. Am Ende ging das Spiel mit 29:22 an uns.

 

Auch wenn in der zweiten Hälfte nicht mehr alles rund lief, war es doch schön zu sehen, dass die Jungs den Erfolg wollten und auch heute wieder füreinander gekämpft und miteinander gespielt haben. Wir scheinen auf dem richtigen Weg zu sein.

 

Für die JSG spielten

Erik & Max (Tor), Jannik, Linus (6), Jonathan, Fynn (3), Alejandro (1), Tobias (5), Mika, Phil M.(6), Adriano und Hendrik (8)

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.