3. Platz ist keine Schande

Als junger Jahrgang ist es schwer sich gegen jahrgangsältere Mannschaften durchzusetzen, das war uns im Vorfeld klar. Gegen den TV Korschenbroich hatten wir uns wenig ausgerechnet, aber gegen den TV Ratingen und den TSV Aufderhöhe schon.

9:20 gegen Korschenbroich

Als der TVK im 1. Spiel von 3:4 auf 3:8 wegzog, war die Vorentscheidung nach knapp 9 Minuten bereits gefallen. Mit 5:9 ging es nach 12 Minuten in die Halbzeitpause. Bis zum 9:13 nach 17,5 Minuten hielten wir den Rückstand konstant, doch dann brachen wir komplett ein und erzielten keinen Treffer mehr. Das 9:20 spiegelte leider nicht ganz unser Leistungsvermögen wieder. Die erste Sieben aus Korschenbroich war den anderen drei Teams heute haushoch überlegen und buchte vollkommen zurecht die Oberliga. Dazu herzlichen Glückwunsch von der JSG Hiesfeld/Aldenrade.

Überflüssiges 15:21 gegen Aufderhöhe

Gegen den TSV Aufderhöhe fraß die Angst die Seele auf und so spielte außer Jonathan, Yannik und Simon keiner in Normalform. Das 15:21 war völlig unnötig, aber mit einer Abwehr die löchrig wie ein Schweizer Käse ist und einem Keeper, der nichts zu fassen bekam, hat man mehr halt nicht verdient.

Souveränes 19:10 gegen Ratingen

Beim 19:10 gegen den TV Ratingen wurde dann ohne jeden Druck und ganz locker ein völlig verdienter Sieg eingefahren. Schade, dass es die Verbandsliga nicht mehr gibt, darin wären wir richtig gut aufgehoben. So müssen wir in der Kreisliga Rhein-Ruhr/Essen antreten und versuchen den Titel der letztjährigen B2-Jugend zu verteidigen.

Sonderlob

Ein Sonderlob geht an Simon, der nach seiner längeren Verletzung erfolgreich in der B2 aushalf. Besonders erwähnen muss man Yannik, der seine tolle Trainingseinstellung, auch im Turnier nachhaltig bestätigen konnte. Aber richtig beeindruckt hat mich unser etatmäßige Kreisläufer Jonathan, der im 2. und 3. Spiel richtig stark auf Halblinks spielte und neben 11 Feldtoren auch – ohne Fehlversuch – 5fach vom 7Meterpunkt einnetzte.

Es spielten:
Fabio Trost – Jona Braun (verletzt bereits im 1. Spiel), Ruben Hölscher (2), Yannik Taubner (7), Jonathan Oyda (16/5), Jannis Müller (2), Pascal Mehlberg (1), Lucas Krecker (6/1), Jaron Schulz, Simon Strangemann (9)

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.