35:36 (17:21) ohne Abwehr!

Wir haben nur 2 x 25 min. gespielt, da sind 71 Tore eine Menge. Im Angriff setzte unsere B2-Jugend die schnelle Mitte und diverse Einläufer gegen die 5-1 und 3-2-1 Deckung konsequent um, leider haperte es teilweise am letzten Pass der zu ungenau kam oder nicht gefangen wurde und unserem Gegner – vor allem in der 1. Halbzeit – eine Vielzahl von Tempogegenstößen ermöglichte. Der 17:21 Halbzeitrückstand war daher völlig unnötig.
Spielfilm:
0:1, 2:1, 2:6, 4:6, 8:10, 8:14 (!), 13:15 (!), 13:18, 17:20, 17:21!
Im 2. Durchgang haben wir zwar immer gut dagegengehalten, geritten aber früh mit 20:28 in Rückstand und konnten bis zum 27:35 auch nicht richtig verkürzen. Als wir fünf Minuten vor Schluss mit 30:36 zurücklagen, war die Messe eigentlich gelesen. Der MTV war sich seiner Sache wohl zu sicher, vertändelte einen Ball nach dem nächsten und so waren wir 20 Sekunden vor Schluss auf 35:36 dran. Der Ballgewinn drei Sekunden vor dem Abpfiff reichte nicht, um noch einen Wurf anzubringen. Ein Unentschieden wäre aufgrund des Spielverlaufs auch nicht gerecht gewesen.
Wir müssen dringend unsere vielen technischen Fehler minimieren, dann könnte es eine erfolgreiche Saison werden.
Spielfilm:
20:24, 20:28 (!), 23:29, 27:35, 30:36, 35:36(!)
Es spielten:
Fabio – Jona, Ruben, Yannik, Jonathan, Pascal, Lucas, Jannis, Jonas
Anmerkung:
Beim MTV Rheinwacht Dinslaken agierten mit Finn, Chris und Jakob unsere drei mit Zweitspielrecht ausgestatteten Spieler der B1-Jugend mit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.