30:13 (15:8) es geht doch!

Auf unseren Blitzstart zum 4:1 folgte eine gegnerische Auszeit, die uns etwas aus dem Rhythmus brachte und ein 4:3 zur Folge hatte. Aber nur bis zum 5:4 bleib es eng, bereits das 10:4 signalisierte, dass heute der 1. Saisonsieg fällig sein wird. Zwar gelang es uns erst kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 15:8 zu erhöhen, aber gefühlt waren wir bereits deutlicher in Front.

Tor auf Tor aus einer stabilen Abwehr

Nur noch fünf Gegentore in der 2. Halbzeit waren der Garant für den auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Wenn es überhaupt etwas zu meckern gibt, waren es mal wieder unsere liegen gelassenen 23 (!) Torchancen. Hier müssen wir uns weiter verbessern.

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass die Nutzung von Haftmittel den Spielern vom TuS Niederpleis große Probleme bereitete und wir im Rückspiel – ohne Haftmittel – in St. Augustin sicherlich auf einen besseren Gegner treffen werden.

Erster Sieg in der Nordrheinliga

Für sechs unserer heutigen 12 Spieler, nämlich Jakob, Maurice, Finn, Jannis, Jonathan und Chris war es der 1. Sieg in einem Nordrheinligaspiel, dazu meinen herzlichen Glückwunsch. Schade, dass mit Dominik Wagner und Oskar Dertinger heute zwei Spieler passen mussten. Jannis Müller aus der B2 feierte einen guten Einstand in der B1.

Sonderlob

Unser Halblinker Aaron Althoff netzte heute neunfach und war in der Abwehr ebenfalls kaum zu überwinden, dazu ein dickes Kompliment und mach bloß weiter so!

Es spielten:
Jan Vorwerk (1.-35 min. / 7 Paraden) u. Moritz Sommer (36.-50 min. / 3 Paraden) – Tristan Mogs, Jonathan Oyda (3), Jannis Müller, Finn de Lede (6), Philipp Baier (1), Jakob Klett (1), Luca Knoblauch (1), Christoph Guth (3), Aaron Althoff (9) und Maurice Gebert (6)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.