Kein Oberliga Niveau

JSG Hiesfeld/Aldenrade – HSG Velbert/Heiligenhaus 34:16 (18:8)

Manchmal muss man ehrlich sagen dass eine Mannschaft in diesem Spiel kein Oberliga Niveau hatte. Die HSG konnte zu keiner Zeit unter Beweis stellen das sie in die Oberliga gehört. Wir konnten auch nur 9 gesunde Spieler auf die Platte bringen, doch diese 9 brauchten nicht einmal 50% ihrer Qualität zeigen um dieses Spiel zu dominieren.  In der 1. Halbzeit wurde nur 1 Angriff mit einem Foul unterbrochen ansonsten konnten die Spieler der JSG machen was sie wollten. Stolze 18 erzielte Tore und ca. 10 Fehlversuche verzeichnete die JSG in den 30 Minuten. Für diese Ausbeute hatte die JSG höchsten 8 Minuten den Ball, die restliche Spielzeit versuchte Velbert/Heiligenhaus einen Torabschluss zu kreieren.

2. Halbzeit wurde nicht besser

Die Spieler der JSG konnten keine Konzentration mehr aufbauen denn die Unterlegenheit der Velberter war zu deutlich. Man passte sich an und doch konnten 16 Treffer erzielt werden, bei mehr Konzentration hätte man in diesem Spiel auch 60 Tore erzielen können. In den letzten beiden Saisonspielen zählt nur der Sprung auf Platz 3, nach dem unglücklichen Saisonstart wäre es ein guter Abschluss.

Für die JSG spielten:
Sören Hillig, Julian Busskamp (8), Tim-Oliver Markett, Philipp Baier (6), Philipp Bruns (3), Luca Knoblauch (2), Maurice Gebert (9), Aaron Althoff, Viktor Kilb (6)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.