Am letzten Wochenende stand für die D1 das jährliche Rasenturnier beim TV Biefang wieder auf dem Kalender. Die JSG war bei diesem Turnier auch noch mit der D2, C1, E1 und der weibl. E1 unterwegs. Dieses Turnier hat schon lange Tradition bei uns und ist immer super organisiert und macht allen viel Spaß, auch wenn meistens das Wetter nicht so gut mitspielt. Doch zur diesjährigen Platzneueröffnung, die Anlage wurde komplett saniert (mit Kunstrasenplatz und Beachballanlage), spielte auch der Wettergott mit.  .
Auf der sehr gut gelungenen neuen Anlage waren unsere Jungs hochmotiviert und wollten gerne mit um den Turniersieg spielen.

 

Das Turnier war mit einem guten Starterfeld besetzt
Es wurde in 2 Gruppen mit insgesamt 12 Mannschaften gespielt. Hier gab es eine Vorrunde in den Gruppen und der 1. und 2. ging dann in die Finalrunden und die weiteren Plätze wurden auch noch ausgespielt. So kamen alle Mannschaften auf genug Spiele an dem Tag. Alle Spiele gingen über 12 Minuten.

 

Die Vorrunde

Gruppenphase als Tabellenzweiter
Die ersten Spiele der Gruppenphase gingen uns recht leicht von der Hand. Die Mannschaft spielte ein gutes Tempo und treffsicher wurde immer wieder eingenetzt. So konnten wir die ersten 4 Spiele hoch gewinnen.

JSG – PullheimHornets 2              11:2

JSG – TuS Alstaden                         8:1

JSG – SV Heißen                               7:2

JSG – Beecker TV                             9:1

 

Dann kam das Spiel gegen den stärksten Gruppengegner. Die Mannschaft des VFL Gladbeck war uns körperlich klar überlegen und legte auch stark los. Unsere Jungs waren zu Beginn wie gelähmt und so führten die Gladbecker schnell mit 3:0. Hinzu kamen von Beginn an einige merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen gegen uns bzw. für Gladbeck. Aber unsere Jungs ließen sich davon nicht beeinflussen und kamen auf ein 5:5 heran. Leider konnten unsere Jungs spielen was sie wollten, der junge Schiri pfiff weiter Entscheidungen, die keiner richtig nachvollziehen konnte.

Dann kamen aber die Situationen die das Fass zum Überlaufen brachten. Theo lag nach einem Foul der Gladbecker verletzt am Boden. Nicht das es für das klare Foul keinen Freiwurf gab, schlimmer war, das der Schiri unsere Rufe das Spiel zu unterbrechen ignorierte, obwohl  ein verletzter Spieler auf dem Spielfeld lag. Da hört der Spaß dann wirklich auf.
Kurz danach hielt unser Torwart Luis einen Ball, welcher frei vom Gladbecker geworfen wurde, und Mika konnte den Ball in der linken Ecke sichern. Der Ball wurde weder aus dem Kreis genommen noch war er im Aus. Der Schiedsrichter pfiff allerdings einen Freiwurf für Gladbeck. Dies war unglaublich und auch die Zuschauer konnten dies nicht glauben und verstehen.

Um den Druck und die nun doch aufgeheizte Stimmung zu entspannen haben wir das Spiel daraufhin abgebrochen und den Platz verlassen.
So wurde das Spiel mit 0:2 gegen uns gewertet.
Wir möchten hier nochmal klar sagen, daß wir immer Führsprecher für die Jungschiedsrichter sind. Natürlich sollen und müssen sie bei solchen Turnieren eingesetzt werden. Nur so können sie Spielerfahrungen sammeln. Wenn aber ein Jungschiedsrichter so unerfahren ist (dies berichteten auch andere Mannschaften), sollte ihm, auch um ihn zu stärken, vielleicht ein erfahrener Beobachter zur Seite gestellt werden.

 

Finalrunde somit nur als Gruppenzweiter

Finalrunde
Das Halbfinale wurde gegen ETuS Wedau ausgetragen, welche Ihre Vorgruppe gewinnen konnten. Leider standen unsere Jungs nicht wirklich auf dem Platz und spielten sehr unkonzentriert und waren in der Abwehr nicht am Gegner dran. Der gute Torwart von ETuS machte einen super Job, sodass die Chancen, die wir uns erarbeiteten auch nicht konsequent eingenetzt werden konnten. Hier merkte man, dass das Team noch gedanklich an dem letzten Spiel hing und nicht frei im Kopf war. Die Wedauer machten ein tolles Spiel und haben verdient einen 10:3 Sieg eingefahren.

 

Spiel um Platz 3 – Wieder voll dabei
Im Spiel um Platz 3 stand uns die erste Riege der Pullheim Hornets gegenüber. Unsere Jungs starteten direkt mit viel Tempo und wollten nach dem Spiel zuvor zeigen was sie können. Schnell holten wir uns die Führung und hatten den Gegner jederzeit im Griff.
In der Abwehr wurde gut gearbeitet und die Lücken wurde geschlossen, sodass die Pullheimer kaum eine Chance hatten durchzukommen. So konnten wir einen 7:3 Sieg einfahren und das Turnier als Dritter mit einem versöhnlichen Abschluss verlassen.

 

Hier zeigt sich wieder einmal, dass die Jungs nach einem schlechten Spiel auch wieder aufstehen können und einen schönen Ball auf die Platte bringen.

Nun geht es in die verdienten Ferien. Auf diesem Weg wollen wir uns nochmal bei allen Kinder für die tollen Spiele, Turniere und Trainingseinheiten sowie bei den Eltern für die große Unterstützung bedanken!!!

 

Es spielten: Luis (TW) und Marc (TW), Nick, Leon (5), Mika (12), Moritz (3), André (3), Finn v. L. (2), Theo (6), Finn B. (7) und Dean (7)

 

Tolles Turnier mit viel Spaß

 

Euer Trainerteam

 

Thomas & Bernd

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.