Am letzten Wochenende 15./16.08 trafen wir uns mit den Jungs der C-1 zu einem Trainingswochenende in der GHZ 2.
Wichtig war uns Trainern, dass die Jungs die Sache ernst nahmen, aber trotzdem Spaß hatten. Damit die Jungs jetzt
nicht zwei Tage lang die beiden gleichen Gesichter sahen, hatten wir ein Programm zusammengestellt, das die Jungs
schon gefordert hat.
Leider konnte Fynn aufgrund seiner Wadenverletzung nicht mitmachen.
Los ging es am Samstag um 10:00 Uhr. Nach einer kurzen Aufwärmphase startete dann auch schon der erste Teil des Programms.
Zur Freude der Jungs (oder auch nicht) hatten wir eine befreundete Arbeitskollegin (Fitnesstrainerin) eingeladen, die die Jungs
die ersten 1 3/4 Stunden richtig aufwärmte. Am liebsten hätten die ersten schon nach 10 Minuten aufgegeben, aber alle hielten
bis zum Schluß durch. Zwar völlig kaputt, aber auch etwas stolz, nicht aufgegeben zu haben. Hier möchten wir uns natürlich
nochmal bei Martina bedanken, dass sie sich die Zeit genommen und den Spaß mitgemacht hat.
Nach einer kurzen Pause ging es dann aber schon weiter. Mit Jonah (Stefans Sohn) war ein ehemaliger Junioren Bundesliga
Torwart mit dabei, der sich effektiv um unsere Torleute kümmerte. Auch an Jonah nochmal ein DANKE.
Während die Jungs schwitzten, haben unsere lieben „Helferlein“ im Hintergrund das Mittagessen zubereitet, so dass zur Pause
die Jungs eine warme Mahlzeit bekamen. Nach der Pause ging es für die Torhüter bei Jonah weiter, während der Rest der Truppe
sich mit Lauf- und Sprungübungen bzw. mit der Koordinationsleiter beschäftigen durfte. Zum Ende mussten die Torhüter dann noch
beweisen, dass sie auch vernünftige lange Bälle spielen können. Hieß natürlich noch einmal rennen für die Anderen. Völlig ausgelaugt,
aber trotzdem noch gut gelaunt beendeten wir den ersten Tag um 17:00 Uhr.
Vor der Halle hatten derweil Väter den Grill angeworfen, sodass wir den Tag noch gemeinsam ausklingen ließen.
Am Sonntag um 10:00 Uhr ging es weiter. Wir hatten nach dem Samstag keine Ausfälle zu verzeichnen, hier und da ein paar müde Beine,
ein kleiner Muskelkater aber ansonsten alles ok. Aufgrund des abschließenden Trainingsspiels am Nachmittag gegen Uedem, gingen wir
den Vormittag ruhiger an. Es standen technische Sachen, wie Abwehr-Arbeit, Spielzüge etc. auf dem Programm. Zur Mittagspause hatten
die Eltern wieder etwas zu Essen vorbereitet, so dass die Jungs sich nochmal stärken konnten. Danach wollten wir uns eigentlich langsam
auf das Spiel vorbereiten, allerdings kommt es manchmal anders als geplant. Die C2 hatte parallel die Mannschaft von Geislar Oberkassel zu Gast. Es sollten 3 x 20 Minuten gespielt werden, aufgrund des eigenen Trainingswochenendes der C2 war allerdings nach 2 Dritteln die Luft raus und so wurden wir gefragt, ob wir 20 Minuten übernehmen würden. Kurz überlegt, warum eigentlich nicht. Trotz der zwei Tage, die den
Jungs in den Knochen steckten, wollten sie natürich alles geben. Was auch gelang. Nach 20 Minuten gewannen wir 16:12.
Allerdings stand ja noch das zweite Spiel an und da ging es über 60 Minuten. Gegen die befreundete Mannschaft aus Uedem wollten die Jungs natürlich gerne gewinnen. Die Jungs gaben nochmal alles, auch wenn sie am Ende kaum noch laufen konnten.
Es entwickelte sich ein interessantes und sehr faires Handballspiel, bei dem das Zuschauen Spaß gemacht hat. Am Ende gewannen wir 31:19, was aber eigentlich zweitrangig war.
Ich möchte hier keinen Spieler besonders hervorheben, allerdings war auffällig, was unsere Torhüter alles gehalten haben, dafür Hut ab.
Wir denken, dass das Torwarttraining am Samstag schon seinen Teil dazu beigetragen hat.  Jonah- die Torhüter freuen sich, wenn Du mal wieder Zeit hast.
Wir möchten uns ganz besonders bei
Lulu, Erik, Phil M., Phil P., Linus, Theo, Marvin, Hendrik, Henning, Finn, Jonas, Tobi und Jonathan
bedanken, dass sie so super mitgemacht haben und natürlich bei den Eltern, die uns mit Essen versorgt haben.
Ohne eure Hilfe wäre das Wochenende so nicht möglich gewesen. Danke
Uns hat es Spaß gemacht und einer Wiederholung steht eigentlich nichts im Wege.
Stefan und Roger
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.