Gute Leistung im Oberbergischen
Heute ging der Ausflug unserer Mannschaft in das Oberbergische Bergneustadt, wo wir gegen das Team der HBD Löwen Oberberg antreten sollten. Netterweise hatten die Gastgeber den Termin wegen unserer HVN Sichtung um einen Tag verschieben können. Wir fuhren mit gutem Gefühl ins Oberbergische, da wir den Sieg gegen Köln mit im Gepäck hatten und im Heimspiel gegen die Löwen schon eine gute Leistung abrufen konnten. So wollten wir auch diesmal einen Sieg mit nach Hause nehmen.

 1.Halbzeit
Der Anwurf gehörte uns. Am Anfang beschnupperten sich die Mannschaften erst einmal bevor in der 2. Minute das erste Tor für die JSG viel, welchen die Gastgeber im nächsten Gegenzug mit dem Gegentreffer zum 1:1 beantworteten. So ging es bis zur 8. Minute und zum Stand von 3:3 immer hin und her, wobei unser Team immer wieder die Führung innehatte. Dann konnten wir mit einer offensiveren Deckungsarbeit den Gegner unter Druck setzen und in Fehler zwingen und dadurch mit Tempogegenstößen leichte Tore erzielen. So konnten wir mit einem kleinen Zwischensprint auf eine 3 Tore Führung auf 3:6 erhöhen. In dieser Phase wurden zudem gut die Lücken für die Halbpositionen gerissen, welche dann mit Tempo durchstießen und schöne Tore erzielen konnten.

Leider wurde mit zunehmender Spieldauer die Abwehrarbeit vernachlässigt und die Lücken vorne weniger konsequent genutzt. Der freie Einläufer von außen wurde immer wieder freistehend ohne Ball stehen gelassen. Wir hatten zur Halbzeit zwar einen 4 Tore Vorsprung auf 10:14 herausgespielt, aber hier hätten wir mit mehr Übersicht und Konsequenz in der Spielweise noch viel mehr rausholen können.

Dementsprechend war auch die Stimmung in der Kabine. Ja, wir führten, aber wir können anders spielen und müssten hier viel sicherer auftreten. So stellten wir die Jungs darauf ein, dass hier noch viel Verbesserung in der 2. Halbzeit gefordert war.

2.Halbzeit

Zuerst konnten wir das Spiel am Anfang der 2. Halbzeit erst einmal bestimmen und hatten den Gegner gut im Griff und waren mit einem Stand von 11:17 in der 29. Minute sehr gut unterwegs. Danach kam aber wieder einmal das Grauen zurück und wir hatten unsere dollen 5. Minuten. Das Angriffsspiel war statisch. Daraus resultierten Fehlpässe und unvorbereitete Abschlüsse, für die sich der gegnerische Torwart bedankte. Auch in der Abwehr verloren wir plötzlich den Zugriff und auf einmal stand nur noch ein 2 Tore Vorsprung und ein 15:17 auf der Anzeige. Die Löwen sahen plötzlich Ihre Chance und rochen Lunte. Jetzt war erst einmal eine Auszeit in der 36. Minute von Nöten, um die Jungs wieder wachzurütteln. Zum Glück besonnten sich dann unsere Jungs darauf endlich wieder Handball zu spielen. So konnten wir mit einem 4-minütgen Zwischenspurt den Vorsprung auf 6 Tore in der 40. Minute stellen. Dann spielte unser Team das Spiel auch bis zum Schluss konzentriert zu Ende und wir konnten mit einem 20:28 Auswärtssieg von der Platte gehen.

 

Fazit
Das Team hatte heute den Gegner gut im Griff, aber leider machen die Jungs es manchmal ein bisschen zu spannend. Zum Glück konnten wir unsere schlechten 5. Minuten in diesem Spiel kompensieren, aber das müssen wir besser machen, denn bei einem stärkeren Gegner kann man das später nicht mehr kompensieren und verliert durch schwache 5 Minuten ein ganzes Spiel. Diesmal haben die Jungs das aber wieder gut rausgeholt und den Auswärtssieg nicht mehr aus der Hand gelassen.
Super Jungs!!!

 

Für die JSG spielten:
Lulu (TW 1. HZ), Marc (TW 2. HZ), Leon (4), Mika (6), Max, Franz (5), Moritz (2), André (3), Shawn (2), Finn (5), Pommes (1)
Leider fehlten heute: Johan, Theo, Mejdi, Mathis und Lukas

 

Euer Trainerteam

Thomas & Bernd

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.