Nachdem wir uns im September vielleicht etwas überraschend für die Oberliga qualifiziert haben und die Jungs sich auf die neue Saison freuten, ereilte uns kurz vor unserem ersten Spiel eine schlechte Nachricht.
Nach einem Zusammenstoß mit einem Mitspieler, hat sich Hendrik zwei Finger gebrochen; OP und Pause bis Mitte Januar. Nicht schön, aber da müssen wir jetzt irgendwie durch.


B1 vs TV Voerde
In unserem ersten Spiel trafen wir zu Hause auf den TV Voerde. Das Spiel war nicht gut seitens unserer Mannschaft: viele technische Fehler, Riesen-Chancen nicht verwertet, die Abwehr stand nicht gut und so kam, was kommen musste, wir verloren das Spiel mit 20:23. Mit mehr Einsatz und weniger Fehlern hätte man das Spiel nicht unbedingt verlieren müssen, aber manchmal passt einfach nichts zusammen.


B1 vs HSG Homberg-Rheinhausen
Im zweiten Spiel waren wir zu Gast bei Homberg-Rheinhausen. Trotz vieler guter Vorsätze begann das Spiel katastrophal. Ehe wir uns versahen, lagen wir 4:1 und nach 10 Minuten schon 8:3 zurück. Es sah nicht gut aus.
Dann aber ging ein Ruck durch die Mannschaft und wir konnten unseren Rückstand zur Pause auf ein Tor verkürzen (12:11).  Die zweite Hälfte konnten wir bis zur 42. Minute recht ausgeglichen gestalten. Homberg
schaffte es nicht, sich abzusetzen (23:21). Dann allerdings wurde es nach zwei,drei unglücklichen Schiedsrichter-Entscheidungen gegen uns ziemlich hektisch und Homberg konnte das Spiel am Ende mit 29:25 gewinnen.


B1 vs Uedemer TuS  – Testspiel
Aufgrund der spielfreien Wochenenden nahmen wir in der letzten Woche eine Einladung von Uedem zum Testspiel an. Hier wollten die Jungs sich eigentlich finden und sich auf die nächsten Aufgaben vorbereiten. Auf das, was dann allerdings in Uedem geschah, möchte ich hier nicht näher eingehen. Nur so viel, wir haben das Spiel verloren.


B1 vs TV Biefang
Unser drittes Spiel hatten wir dann gestern gegen Biefang. Nach der letzten Woche lag es nun an der Mannschaft selbst, eine Reaktion zu zeigen, auch wenn es gegen Biefang nicht leicht sein würde.
Hochmotiviert und mit der Einstellung alles zu geben, gingen die Jungs in das Spiel. Die erste Hälfte war völlig ausgeglichen, es ging hin und her und erst mit einem direkt verwandelten Freiwurf, konnten wir uns
zur Pause mit 2 Toren absetzen. Es lief alles richtig gut, die Abwehr inkl. Torwart zeigte eine starke Leistung und auch im Angriff passte vieles zusammen. So wollten die Jungs dann auch in der zweiten
Halbzeit weitermachen. Und es klappte. Bis zur 40. Minute konnten wir uns 19:15 absetzen. Alles sah gut aus. Warum Biefang in den nächsten 4 Minuten das Spiel drehen und am Ende 25:24 gewinnen konnte, mag an fehlender Kraft/Konzentration gelegen haben. Vielleicht auch daran, dass wir in den entscheidenden Phasen noch nicht abgebrüht genug sind; aber den gestern entscheidenden Punkt möchte ich hier nicht erläutern.
Die Zuschauer, die gestern in der Halle waren, werden wissen, was ich meine. Es tut mir einfach nur für die Jungs leid, die nach der wirklich großartigen Leistung gestern immer noch ohne zählbaren Erfolg dastehen.


Nach den ersten „schlechten“ Spielen haben die Jungs gestern gezeigt, dass sie es sehr wohl können und haben mit Sicherheit den einen oder anderen mit ihrer Leistung überrascht. Wenn wir die Einstellung und das Engagement von gestern mit in die nächsten Spiele nehmen können und wir dann vielleicht auch mal etwas Glück haben, werden die Jungs auch in der Oberliga bald den ersten Erfolg feiern können. Zu gönnen wäre es ihnen.
An den Spielen beteiligt waren:  Erik, Luis, Fynn, Finn B., Phil P., Phil M., Henning, Marvin, Linus, Tim, Tobias, Jannik, Adriano, Florian, Leander, Dustin, Mika und Hendrik (z.Zt. noch als Co Trainer)
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.