Erfolgreiche erste Qualifikation der B1

Das erste Qualifikationsturnier fand in Bottrop statt und wir mussten gegen 7 Mannschaften aus dem Kreis Rhein-Ruhr spielen, wobei dann 6 Mannschaften weiterkamen zur 2. Qualifikationsrunde mit dem Kreis Düsseldorf am 28.&29.05.

  1. Spiel gegen VeRuKa – 11:7
    Beide Mannschaften waren von Anfang an sehr nervös und kamen nicht so richtig ins Spiel. Erst in der 4. Minute viel der erste Treffer für uns. Bis zur 15. Minute war das Spiel sehr ausgeglichen, bevor wir uns mit 3 Toren absetzen konnten und die Führung nicht mehr aus den Händen gaben.
  2. Spiel gegen Biefang – 13:14
    Beide Teams kennen sich schon lange und wissen, dass es für beide Teams eine Herausforderung werden wird.
    Bis zur 6. Minuten war der Spielstand ausgeglichen. Dann konnten wir einen Vorsprung zur Hälfte der Spielzeit von 4 Toren rausspielen. Da war der Drops aber noch nicht gelöscht und die Befangen kamen wieder auf ein Unentschieden ran. Dann war es bis zum Schluss ein offener Schlagabtausch mit einem Herzschlagfinale und einem 7-Meter in der letzten Sekunde mit welchem wir das Spiel für uns entscheiden konnten. Leider verletze sich einer der Biefanger Spieler und wir wünschen ihm gute Besserung.
  3. Spiel gegen Becker TV – 21:12
    Gegen die Beecker Nachbarn war es fast wie ein Spiel unter Freunden. Wir waren das klar überlegene Team und ließen nicht anbrennen, aber die Beecker Jungs geben alles und versuchten uns immer wieder unter Druck zu setzen.
  4. Spiel gegen DJK Adler Bottrop 15:3
    Wir gingen als klarer Favorit in das Spiel gegen die Adler und das zeigten wir auch ganz klar. Die Jungs ließen nicht anbrennen und schnellten nach vorne. Es wurde ein ungefährdeter Sieg eingefahren. Leider stießen am Anfang des Spiels zwei Spieler zusammen, sodass der Spieler der Adler leider mit einer Platzwunde die Platte verlassen musste. Gute Besserung hier an Jonas.
  5. Spiel gegen HSG Homberg-Rheinhausen – 14:13
    Ein weiterer Krimi bahnte sich man gegen die HSG. Wir wussten, dass wir hier auf einen starken Gegner treffen, aber alles für uns möglich war. Bis zur 5. Minute war das Spiel wieder sehr ausgeglichen, bevor wir bis zur Mitte der Spielzeit wieder einmal einen Vorsprung herausspielen konnten. Die Homburger zogen aber weiter dran und machten das Spiel spannend und holten den Rückstand auf. In der 23.+24. Minute konnten wir dann die letzten Akzente setzen und uns einen 2 Tore Vorsprung noch einmal herausspielen, welches uns für den Sieg mit einem Tor reichte.
  6. Spiele gegen SC Bottrop – 6:7
    Leide haben wir das junge Team auf Bottrop zu sehr unterschätzt und waren nicht konsequent genug. Nach 5 Minuten lagen wir wir mit 2 Toren hinten. Die Bottrop spielten mit viel Leidenschaften und wir hatten nicht so richtig den Zugriff auf das Spiel. in der 20. Minute konnten wir sogar einen 6:4 Vorsprung vorweisen, aber leider wurde dieser in den letzten 5 Minuten noch verspielt und die Bottroper erkämpften sich einen verdiente Sieg.
  7. Spiel gegen Etus Wegau – 9:9
    Auch in dem letzten Spiel taten wir uns schwer. Das Spiel lief die ganzen 25. Minuten auf Augenhöhe und keiner der Mannschaften konnte sich absetzen. So stand am Schluss ein Unentschieden auf der Anzeigetafel. Hier hätten wir uns mehr versprochen, aber irgendwie war die Luft nach 2 langen Tagen in der Halle dann auch raus.

Das Team hat ein tolles erstes Qualifikationsturnier gespielt und gezeigt, dass mit der JSG zu rechnen ist und hier ein starkes Team für die nächste Saison auf der Platte stand. Wir werden dann die weiteren Spiele in Düsseldorf in Angriff nehmen und dort wieder alles zu geben, um die Qualifikation für die Oberliga zu schaffen. Mit 7:3 Punkten gehen wir in das nächste Turnier und sind vollster Überzeugung, dass wir auch hier gut abschneiden und die Qualifikation in Düsseldorf sichern können.

Für die JSG spielten: Erik (TW), Luis (TW), Moritz, Leon, Shawn, André, Tobi, Max, Finn, Hendrik, Phil, Philipp, Adriano, Theo und Pommes

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.