Artikelauszug NRZ-Dinslaken: 26.01.2016

Für Jörg Schnier, den Trainer der C-Junioren, war das 27:27 (13:13) seiner JSG Hiesfeld/Aldenrade bei der JSG Haan/Hilden in jedem Fall ein Punktgewinn. Schließlich sah sein Team knapp zwei Minuten vor dem Abpfiff bei einem 24:27-Rückstand schon wie der sichere Verlierer aus. Zehn Sekunden vor der Sirene traf Thorge Vasterling dann aber tatsächlich noch zum Ausgleich. „Glücklich, aber nicht ganz unverdient“, urteilte Schnier. Die Partie verlief fast durchweg auf des Messers Schneide, ehe sich Haan/Hilden in den letzten Minuten erstmals mit drei Toren absetzen konnte. Ein Sonderlob des Trainers gab es diesmal für die beiden Linkshänder Philipp Bruns und Calvin Hoyer, die jeweils sechsmal trafen.

JSG: Rutzki (7), Bruns, Hoyer (je 6), Vasterling (5), Knoblauch, Homscheid, Medek (je 1).

QUELLE: NRZ-ONLINE

Zum NRZ Artikel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.