Artikelauszug NRZ-Dinslaken: 26.01.2016
Eine ganz schwache Vorstellung zeigten die B-Junioren der JSG Hiesfeld/Aldenrade am Sonntag in der Handball-Oberliga. Bei der Reserve von Tusem Essen unterlag die Spielgemeinschaft hoch verdient mit 26:33 (12:18), lief dabei von Anfang an hinterher. Die Mannschaft von Holger und Bettina Kulinski bekam drei Essener Akteure nicht in den Griff, die zusammen 23 Tore erzielten. „Deren sich immer wiederholenden Angriffshandlungen stellten uns diesmal vor eine nicht lösbare Aufgabe“, seufzte der Coach. Sein Team verlor in der Deckung fast jeden Zweikampf und auch Keeper Fabian Vöpel bekam kaum einen Ball zu fassen. So lag die JSG Mitte der ersten Hälfte schon mit 5:14 hinten. Bis zur Pause gelang zwar noch einmal etwas Ergebniskosmetik, aber eng wurde es nicht mehr.

JSG: Homscheid (10/2), Hojan, Jüngling, Wefers (je 3), Strangemann, Schnier (je 2), Kulinski, Schürmann, Ricken (je 1).

QUELLE: NRZ-ONLINE

Zum NRZ Artikel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.