Am letzten Wochenende stand für die D1 und D2 das jährliche Rasenturnier beim TV Biefang wieder auf dem Kalender. Dieses Turnier hat schon lange Tradition bei uns und ist immer super organisiert und macht allen viel Spaß, auch wenn meistens das Wetter nicht so gut mitspielt. Für das Wetter können die Biefies ja nichts, aber ansonsten war alles wieder super organisiert.
Leider waren die Reihen der D1 und D2 durch Krankheiten und Absagen sehr dünn besetzt, sodass Luis als Torwart der D2 und Finn aus der D2 das ein oder andere Mal bei der D1 aushelfen mussten.

 

Das Turnier mit großem Starterfeld
Es wurde in 4 Gruppen mit insgesamt 15 Mannschaften gespielt. Nach der Vorrunde spielten die jeweils 1. und 2. in der Finalrunde, die 3. und 4. der Gruppen in der Trostrunde die Plätze aus. So hatten alle Mannschaften genug Spiele an diesem Tag und kamen auf Ihre Kosten. Alle Spiele gingen über 12 Minuten.

 

Die Vorrunde

Gruppenphase der D1 als Tabellenzweiter
Im ersten Spiel stand uns die Mannschaft der Pulheim Hornets gegenüber. Aufgrund der vielen Ausfälle im Team waren die Positionen teilweise neu besetzt und so lief das Spiel recht zäh an und die Mannschaft brauchte ein wenig, um in einen Spielfluss zu kommen. Fynn gab heute sein Debüt als Aufbauspieler und wuchs hier von Spiel zu Spiel an seiner Aufgabe. Die Feuerprobe konnten wir bestehen und das erste Spiel für uns entscheiden. Somit hatten wir mit einem 6:5 Sieg erst einmal einen guten Start ins Turnier hinlegen können.
Im zweiten Spiel stand uns mit der D1 Jugend des SC Bottrop der vermeidlich stärkste Gruppengegner auf dem Platz gegenüber. Diesmal wurde in der Deckung konsequenter zugepackt und man hatten die Bottroper besser im Griff. Leider wurde im Angriff der Abschluss meist zu früh gesucht, anstatt erst vernünftig die Lücken aufzureißen. Zu den dann teils überhasteten und unplatzierten Würfen kam auch immer wieder unser guter Freund der Pfosten ins Spiel. Somit wurden viele klare Chancen vergeben. Hier müssen wir uns noch mehr in Geduld üben, um klarere Abschlüsse auszuspielen. Das Spiel endete verdient mit 3:3.
Im dritten Vorrundenspiel ging es gegen den TSV Bayer Dormagen, welchen wir jederzeit im Griff hatten. Hier wäre mehr als ein 6:4 Sieg gegen diesen Gegner drin gewesen und hätte uns den Gruppensieg beschert.
Da die punktgleichen Bottroper nun aber ein besseres Torverhältnis hatten wurden wir auf den zweiten Gruppenplatz gesetzt.

Gruppenphase der D2 als Tabellenerster
Leider waren in dieser Gruppe nur 3 Mannschaften aufgestellt. Dies machte es aber auch einfacher ein Weiterkommen in die Finalrunde zu erreichen, da die ersten zwei Mannschaften dort gesetzt wurden.
Die Gegner waren uns bekannt und wir rechneten uns gute Chancen auf den ersten Gruppenplatz aus.
Im ersten Spiel mussten wir gegen den Hamborn 07 antreten. Schnell wurde klar, dass hier auf zwei unterschiedlichen Niveaus gespielt wird. Unsere Jungs gaben direkt Gas und die Hamborner waren mit dem schnellen Angriffsspiel und unseren Einläufern total überfordert. Des weiteren kamen noch sehr viele technische Fehler der Hamborner Spieler dazu, sodass dieser Sieg ganz klar und ungefährdet mit 10:1 an uns ging.
Im zweiten Spiel wollte uns die D2 Jugend des SC Bottrop das Leben schwer machen, was Ihnen aber nicht wirklich gelang. Auch hier war unser Team weit überlegen und konnte durch genaue und schnelle Pässe die Abwehr der Bottroper ausspielen und immer wieder einnetzen. Die Gegenwehr war hier zwar stärker als gegen die Hamborner, aber eine Gefahr für unser Team entstand zu keinem Zeitpunkt. So konnten wir einen 6:0 Sieg und hiermit den ersten Gruppenplatz einfahren.

Jetzt kam für beide Mannschaften die Finalrunde

Finalrunde der D1
Das Viertelfinale wurde gegen ETuS Wedau ausgetragen, welche Ihre Vorgruppe gewinnen konnten. Es war ein knappes Spiel und keine der Mannschaften konnte sich wirklich absetzen. Die größten Probleme bekam unser Team mit dem Mittelspieler, welcher schnell und beweglich durch die Abwehr ging und immer wieder einen erfolgreichen Abschluss fand. Unser Team lies sich aber nicht beeindrucken, fand direkte Antworten und konnte immer wieder einen Vorsprung herausholen. Alles in allem standen wir hier als kompletteres Team auf dem Platz. So stand am Ende ein knapper aber verdienter 8:7 Sieg unserer D1 auf dem Zettel und der Einzug ins Halbfinale fest.
Im Halbfinale stand uns der TuS Derschlag gegenüber, welcher schon unser D2 klar schlagen konnte. Die TuS Spieler waren unserer Mannschaft teils körperlich stark überlegen und waren kaum zu halten. Unser Linus ist schon stark am Kreis, hatte ab mit einem noch stärkeren Gegenpart zu kämpfen. Das Spiel ging dann auch recht klar und ohne wirkliche Chance für unser Team mit einem 2:7 an die gegnerische Mannschaft. Somit kamen wir ins kleine Finale um den dritten Platz.
Im Spiel um Platz 3 trafen wir wieder auf die D1 des SC Bottrop. Leider konnten wir diesmal nicht mit den Bottropern mithalten. Die Luft schien raus zu sein und wir kamen nicht mehr in einen vernünftigen Spielaufbau. Die Abwehr war  meist einen Schritt zu spät und nach vorne fehlte die letzte Konzentration. Die Bottroper nahmen dies sehr gerne als Geschenk an und konnten immer wieder einnetzen. Am Ende wurde das Spiel leider mit einem klaren 5:9 verloren und somit stand der 4. Platz für unser Team fest.

Den 4. Platz verbuchen wir als stark erkämpften Erfolg. Mit nur einem regulären Auswechselspieler (und in zwei Spielen mit Hilfe von D2 Spielern) und in teils ungewohnter Spielkonstellation hat die Mannschaft sich schnell gefunden und dies gut gelöst. Der Platz 4 ist das Ergebnis einer starken Mannschaftsleistung.
Wir haben aber auch gesehen, dass hier noch viel Arbeit vor uns liegt und wir im Spielaufbau abgeklärter und ruhiger werden müssen.

 

Es spielten: Erik (TW) und 2 x Feld (3), Aaron (10), Phil (9), Felix, Linus (5), Fynn (1), Jannik (1) und Emily

Ausgeholfen aus der D2 haben: Luis (TW) und Finn

Es fehlten: Max (TW), Benjamin, Tobias und Jonathan

 

 

Finalrunde der D2 als Turniersiebter gemeistert
Als junger Jahrgang in der D-Jugend trifft man immer wieder auf Mannschaften die einfach zu übermächtig für unsere jungen Spieler sind. So wartete im Viertelfinale mit dem TuS Derschlag aus Gummersbach ein solcher Gegner auf uns. Man hatte den Eindruck, dass Zwergenhausen gegen das Riesenreich antreten musste, da der körperliche Unterschied auf vielen Positionen gewaltig war. Schnell wurde klar, dass wir viele Spieler einfach nicht halten konnten und diese ohne Gegenwehr durch unsere Deckung marschieren konnten. Einige Spieler waren einfach mindestens einen Kopf größer und hatten dazu auch noch mindestens 25 Kilo mehr auf der Waage. Obwohl unser Team alles versuchte, stand am Ende eine klare 3:7 Niederlage auf der Tafel und wir mussten ins kleine Achtelfinale.
Im kleinen Halbfinale trafen wir dann auf den ETuS Wedau, welche kanpp gegen unsere D1 im Viertelfinale verloren hatten.
Unsere Deckungsarbeit war sehr gut und der Mittelmann wurde durch Moritz klar zugestellt, sodass wir die Wedauer ganz gut im Griff hatten. Leider waren die Angriffe nicht so erfolgreich wie in den Gruppenspielen, sodass oft ungenau geworfen und so manche Torchance vergeben wurde. Dies rächt sich in einem knappen Spiel gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe.
Totale Verwirrung brachte die Schiedsrichterin plötzlich ins Spiel. Sie zeigte ein 4:2 an, welches ich für unsere Mannschaft deutete, aber ich ein 3:3 auf meinem Zettel stehen hatte. Es ging weiter hin und her, aber den deutlicheren Druck machte unser Team, welches auch augenscheinlich mehr Tore geworfen hat und wir am Ende wie der Sieger aussahen. Das dachte auch der Gegner aus Wedau und gratulierte uns zum Sieg. Leider hatte der Wedauer Trainer die Tore nicht mit aufgeschrieben.
So waren wir sehr verwirrt, dass die Schiedsrichterin ein 5:5 auf dem Zettel hatte und uns zum 7-Meter werfen gebeten hat. Nach kurzer Rückfrage war klar, dass die Schiedsrichterin sich auf keine Diskussion einlassen wollte und Ihre Tore auf dem Zettel als richtig ansah.
Nun sollte das 7-Meter Werfen mit jeweils 3 Werfern entscheiden. Leider verwarf bei uns der erste Werfer, sodass wir unter Druck standen. Die Wedauer gingen in Führung und unser zweiter Werfer konnte unter hohem Druck den Ausgleich erzielen. Nachdem der zweite Siebenmeter der Wedauer von Paul gehalten werden konnte stand wieder alles offen. Die Wedauer zogen auf ein 2:1 voran und nun kam die Entscheidung durch den letzten Siebener. Leider wurde dieser verworfen und somit stand Wedau als Sieger dieses Spiels im 7-Meterwerfen fest.
Die Jungs waren echt betrübt und es liefen ein paar Tränen. Aber wir richteten sie wieder auf, denn es wartete noch das Spiel um Platz 7.
Im Spiel um Platz 7 stand uns wieder der SC Bottrop mit seiner D2 gegenüber, welche wir ja schon aus der Vorgruppe kannten.
Das vorherige Spiel wurde noch einmal kurz abgeschüttelt und die Konzentration voll eingebracht. So wurden die Bottroper quasi überrollt. Die Pässe saßen und die Bottroper Abwehr kam mit unserem variantenreichen Spiel gar nicht zurecht.
So konnten wir einen klaren Sieg von 10:1 im letzten Spiel erstreiten und einen guten 7. Platz belegen.
Hier hat die Mannschaft gezeigt, dass mehr drin gewesen wäre und Platz 5 sogar realitisch hätte erreicht werden können. Dies war ein super Leistung für solch eine junge D-Jugend Mannschaft, welche noch nicht einmal mit allen Spieler komplett antreten konnte.

 

Für die D2 spielten: Luis (TW), Paul (TW), Finn (11), Moritz (3), Andre (1), Theo (8), Leon (3), Nick (2), Lukas, Mika (6)

Es feuerten verletzt an: Marc (TW) und Alex

Es fehlten: Dean und Johann

 

Tolles Turnier mit viel Spaß
Es war ein tolles Turnier und es hat wieder einmal allen viel Spaß gemacht und alle Kids haben alles gegeben.
Trotz der diesmal dünn besetzen Reihen, haben wir mit beiden Mannschaften gezeigt, dass mit der JSG zu rechnen ist und unser D1 ein super Potential hat. Aber auch gesehen haben wir, dass unsere junge D2 mit den anderen Mannschaften mithalten kann, auch wenn dies in der Kreisliga nicht einfach wird.
Das lässt auf die folgende Saison hoffen und wir gehen voller Optimismus in die nächste Spielzeit.

 

Das haben beide Mannschaften wieder Klasse gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Turnier in Bottrop.

 

Euer Trainerteam

 

Thomas & Bernd

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.