Noch nicht belohnt, aber der nächste Schritt in die richtige Richtung

JSG Hiesfeld/Aldenrade – Bonner JSG 28:35 (15:15)

Nach dem starken Auftritt am letzten Wochenende beim HC Düsseldorf wollten wir an diese Leistung anknüpfen. Zu Gast war der Tabellendritte, die Bonner JSG.

Mussten wir am letzten Wochenende noch Körpersprache und Selbstzweifel schon beim Warmlaufen bemängeln, so kamen die Jungs heute mit breiter Brust und voller Motivation zum Einlaufen in die Halle. Und so begann auch die erste Halbzeit….

Dynamische erste Halbzeit

Erster Anwurf und die Jungs legten mit Tempo los und belohnten sich direkt mit dem ersten Treffer. Das gab weiteres Selbstvertrauen und die folgenden Angriffe wurden weiter mit viel Bewegung ausgespielt und eingenetzt. Zudem stand unsere Abwehr richtig gut und zeigte eine gute Körperlichkeit. So stand es nach 5 min. 4:1 und 7 min. 7:4 für unsere Jungs. Es folgte die erste Auszeit der Gäste. Die Bonner stellten ihre Abwehr um und wir verschliefen die nächsten zwei Minuten. Nach 9 min stand es nun 8:8. Bis zur Pause entwickelt sich im Verlauf ein offenes und spannendes Spiel, welches zur Pause verdient mit 15:15 endete.

In der Pause brannte die Kabine. Die Jungs waren heiß auf die zweite Halbzeit. Wir stimmten die Jungs darauf ein das Angriffsspiel der Bonner über die linke Seite mit dem Anspiel an den Kreis konsequenter zu verteidigen sowie die Einläufer besser zu übergeben.

Starker Beginn der 2. Halbzeit

Der Beginn der zweiten Halbzeit verlief weiter ausgeglichen und die Spannung stieg. Bis zur 32. min konnten wir das Spiel beim Stand von 21:22 offen halten. Es zeigte sich aber schon hier, dass die angesprochenen Angriffe der Bonner immer schwieriger zu verteidigen waren. Insbesondere das Spiel über den Mittelmann, den Halblinken sowie den Kreisläufer war schon richtig gut und variabel. Bis zur 35. min. konnten sich die Bonner mit einem 3:0 Lauf auf 21:25 absetzen. Zeit für eine Auszeit unsererseits. Hier haben wir nochmal die notwendige Abläufe in der Abwehrarbeit aufgezeigt und die Jungs motiviert. Noch war nichts verloren. So kamen wir tatsächlich bis zur 40. min auf ein 25:27 heran. Manchmal kommt es dann leider unglücklich. Eine, in unseren Augen, sauber Abwehraktion unserer Jungs wird mit Freiwurf für Bonn zurückgepfiffen. Also kein Tempogegenstoß und möglicher Anschlusstreffer. Stattdessen neuer Angriff Bonn und 25:28 gegen uns. Ab hier starteten die Bonner leider einen 4:0 Lauf und so stand es zur 43. min. 25:31 gegen uns. In dieser Phase fehlte komplett der Zugriff in der Abwehr und im Angriffe wurden die Aktionen zu überhastet und die Abschlüsse zu ungenau gespielt. Positiv zeigte sich, dass die Jungs jetzt nicht auseinander vielen sondern wieder ihren Rhythmus fanden und das Spiel zum Ende weiter ausgeglichen halten konnten. Am Ende stand ein 28:35 (mit vielleicht 3-4 Toren zu deutlich) für die Bonner JSG auf der Anzeigetafel

Wir sind wieder einen Schritt weiter gekommen!!!

Heute haben die Jungs einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Die Mannschaft stand von Beginn an wach auf der Platte. Im Angriff kamen die meisten Aktionen aus der Bewegung und wurden konsequent abgeschlossen. Und auch in der Abwehr, auch wenn es heute richtig schwer war, wurde hart gekämpft und entschlossen dagegen gehalten.

Fazit der letzten beiden Spiel. Wir konnten den Tabellenersten sowie Tabellendritten ordentlich ärgern und viele spielerische Lösungen finden. Hier setzen wir weiter Schritt für Schritt an. Heute war die Brust schon mal ordentlich breit, Jungs. Da geht noch mehr….wir freuen uns drauf!!!

Für die JSG spielten: Jan, Luis, Tom, Mika (9), Franz (3), Moritz (1). Nils, Theo (7), Mats B (3)., Mathis (1), Lasse (3), Yannik (1)

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.