Letztes Spiel der Saison 2017/2018 und Entscheidung um die Kreismeisterschaft             
Für heute erwarteten wir ein heißes Spiel zweier Gegner auf Augenhöhe. Wir kennen die Mannschaft des SC Bottrop schon lange und wissen, dass diese Spiele immer  einen spannend Verlauf haben. Das besondere heute war, dass es um die Kreismeisterschaft ging, denn wir hatten nur einen Minuspunkt und die Bottroper zwei, da sie im Hinspiel gegen uns verloren hatten. Wir freuten uns auf einen anspruchsvollen Handballnachmittag.

Erste Halbzeit dominierte Bottrop klar
Die ersten zwei Tore gehörten dem SC Bottrop. Sie spielten den Ball schnell durch die Reihen und kamen einfach zu frei zum Wurf. Nach ersten Fehlwürfen gelang uns noch der Anschlusstreffer zum 2:1, aber danach lief alles mehr als glatt für die Bottroper.
Unser Jungs bekamen die schnell vorgetragenen Angriffe in der Defensive kaum unter Kontrolle und unser Spiel nach vorne war zu einfallslos und statisch. Hektisch wurden die Bälle verloren gegeben und der freie Mann wurde meist erst gar nicht gesehen. Dazu kam noch, dass der Bottroper Keeper einen Sahne Tag hatte und unsere unplatzierten Bälle recht einfach immer wieder halten konnte. So zogen die Gastgeber auf eine 7:1 Führung davon. Hier kam die Zeit für eine Auszeit, um die Jungs wieder wach zu rütteln.
Danach lief es besser und in der Abwehrarbeit wurde konsequenter zugepackt. So konnten wir die schnellen Bottroper Angriffe unterbinden und brachten sie zu Fehlwürfen. Im Angriff wurde jetzt auch mehr variiert und so konnten wir den Abstand auf 7:5 verringern, bevor der SC sein nächstes Tor erzielen konnte. Leider überdauerte diese Konsequenz nicht den Rest der ersten Halbzeit. Zudem war wieder einmal der Pfosten unser bester Freund und es blieben 6 Würfe am Aluminium hängen anstatt ins Tor zu gehen.
Somit mussten wir mit einem 12:7 Rückstand in die Kabine gehen. Hier war erst einmal Aufbauarbeit angesagt.

Zweite Halbzeit – Weiter starke Bottroper und zu wenig Zug der JSG aufs Tor
Das erste Tor gehörte wieder einmal der Heimmannschaft, doch noch konnten wir eine gute Antwort mit zwei Gegentoren geben.
Unsere Jungs kämpfen weiter und versuchten in der Abwehr die Bälle zu erobern. Leider waren wir immer noch nicht zwingend genug im Angriff und der freie Mann wurde zu selten gesehen (Links,,,spielt links!!! Welches links????). Die Bottroper standen heute sicher und kompakt in der Abwehr und waren immer nah am Mann. Zu selten wurde ein Pass mal an den Kreis gebracht und wenn, dann waren die Würfe auf das Tor oft leider sehr ungenau und ohne Power. So konnten die Jungs dem starken Bottroper Keeper keine Probleme bereiten.
Der SC ging weiterhin nach vorne und konnte seinen Vorsprung auf 7 Tore ausbauen. Beim Stand von 17:10 holten wir die Jungs in einer Auszeit noch einmal zusammen und man sah schon die Tränchen in den Augen der Jungs. Aber weiterkämpfen war angesagt und verloren war auch noch nichts. Das versuchte das Team auch weiterhin, aber leider bekamen wir keinen schnellen Ball auf die Platte und so ging das gleiche Spielchen weiter und der SC Bottrop stand am Schluss als klarer und verdienter Sieger mit einem 19:12 da.

Wir gratulieren dem SC Bottroper zur Kreismeisterschaft. Das war ein großartiges Spiel heute von Euch.

Super Saisonleistung der JSG
Das gesamte Team war nach dem Schlusspfiff sehr niedergeschlagen und man konnte die Enttäuschung in den Gesichtern aller Jungs sehen.
Die Tränen kullerten und die Stimmung war auf dem Nullpunkt. Man sollte aber nicht vergessen, was diese Mannschaft die ganze Saison über geleistet hat. Dies haben wir der Mannschaft auch in der Kabine mit auf den Weg gegeben. Die Saison war grandios und wir haben tolle Spiele gesehen und daran müssen wir anknüpfen.

Jungs macht weiter so. IHR SEIT SUPER!!!
Wir haben eine so tolle und schöne E-Jugend Saison 2017/2018 gespielt und werden hier auch in der D-Jugend anknüpfen. Im Sport muss man halt auch mal Niederlagen hinnehmen, doch hieraus werden wir lernen und gestärkt in die neue Saison gehen!!
Das Team ist einfach Spitze und wir freuen uns in der nächsten Saison mit einer tollen D2 weiter zu machen.

Für die JSG Hiesfeld/ Aldenrade spielten:
Marc (TW 1.HZ), Lulu (TW 2.HZ), Leon, Mika (3), Alex, Moritz (2), André, Joel, Johan, Theo (1), Finn (2), Lukas, Dean (3)

Euer Trainerteam

Thomas & Bernd

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.