Erstes Heimspiel der C2 in der Oberliga
Nach unserem ersten Oberliga-Spiel als junger Jahrgang beim Tusem gingen wir heute in unser erstes Heimspiel in der GHZ1 Halle nach über einem halben Jahr. Nach der knappen Niederlage am letzten Wochenende wollten unsere Jungs auch heute wieder einen tollen Handball auf die Platte bringen. Wir wussten, dass mit der C1 der HSG Homberg-Rheinhausen eine starke Mannschaft als 2006er Jahrgang auf uns zu kommt…aber ein bisschen ärgern wollten wir den Gegner schon.

1.Halbzeit

Der Anwurf gehörte uns, aber schnell kamen erst einmal die Gäste ins Spiel und legten einen 3 Tore Vorsprung vor und wollten so ihren Anspruch auf den heutigen Sieg festigen. Unsere Jungs steckten aber nicht zurück und zeigten, dass auch wir einen tollen Handball spielen können und machten mit schnellen Kombinationen den Vorsprung wieder wett und so stand nach 6 Minuten ein 3:3 auf der Anzeige. Das war ein echt starker Anfang unserer Jungs.

Leider kam jetzt ein kleiner Durchhänger und ein paar Fehlpässe zu viel auf unserer Seite. So konnten die Gäste von der anderen Rheinseite ihr schnelles Angriffsspiel aufziehen und mit 7 Toren Vorsprung auf 3:10 davonziehen. Hier zeigte sich jetzt die Überlegenheit der Gäste, aber unsere Jungs versuchten alles um dranzubleiben und erspielten sich mit guten Kombinationen auch Ihre Chancen. Natürlich wussten wir, dass dieser Vorsprung nicht einzuholen war, aber das Team ließ sich nicht hängen und konnte in den nächsten 10 Minuten bis zur Pause das Spiel pari gestalten und so vergrößerte sich der Vorsprung der Gäste nicht und wir gingen mit einem 7:14 in die Kabine.

In der Kabine sprachen wir die gut gelungenen Aktionen an, aber auch die unnötigen Ballverluste. Die Jungs sollten in der zweiten Halbzeit ruhig mehr ausprobieren, dabei aber auch weiterhin die Abwehr gegen die schnellen HSGler im Auge behalten. Lob ging auch noch einmal an Lukas, welcher uns mit tollen Paraden weiterhin im Spiel hielt.

 

2.Halbzeit

Voller Motivation und mit weiterhin toller Moral gingen die Jungs wieder auf die Platte. Die Gäste hatten jetzt den ersten Ballbesitz und netzten mit dem ersten Angriff direkt wieder ein. Danach konnten sie sogar mit 2 weiteren Treffern den Vorsprung zur 18. Minute weiter auf einen 10 Tore Abstand ausbauen. Wer aber glaubte, dass unser Team jetzt die Köpfe hängen lässt, hatte sich geschnitten. Die Mannschaft versuchte weiterhin alles, um dem Gegner zu zeigen, dass auch ein junges Team hier und heute mithalten kann. So konnten wir weiterhin mit guten Angriffen den Abstand bis zur 37. Minute gleichhalten. Dann merkte man, dass die Kondition und somit auch die Konzentration ein wenig bei uns nachließ und die harte und kräftezehrende Abwehrarbeit ihren Tribut forderte. Jetzt kamen doch einige Fehlpässe zustande, welche die HSGler gnadenlos ausnutzten und am Ende ein verdienter 12:25 Sieg für die Gäste auf der Anzeigetafel stand.

 

Fazit

Wir Trainer waren heute mit der mannschaftlichen Leistung durchaus zufrieden. Wir konnten wieder viele Erfahrungen mitnehmen und die Jungs haben in der Abwehr eine deutlich bessere Leistung als beim Tusem gezeigt. Und das obwohl der Gegner heute körperlich noch überlegener war. Toll war auch, dass das Team immer den Kopf oben gehalten hat und die Jungs immer alles gegeben haben. Mit solchen Leistungen wie in diesen ersten beiden Spielen werden wir noch den ein oder anderen Gegner in dieser Oberligasaison ärgern können und mit unserem jungen Team mithalten.

 

Glückwunsch an Mejdi und Adriano zu ihrem jeweils ersten Tor in der Oberliga.

 

Wir Trainer können nur sagen: Weiter so !!!! Sehr gutes Training in dieser Woche und nutzt die Spiele in dieser Saison zum Einspielen für unsere Ziele in der kommenden Saison!

 

Für die JSG spielten:
Lukas (TW 1.HZ), Marc (TW 2.HZ), Leon, Max, Alex, Moritz (1), André (2), Shawn (1), Jonas (2), Finn (4), Mejdi (1), Adriano (1)
Es fehlte weiterhin verletzt: Mika

 

Euer Trainerteam

 

Thomas & Bernd

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.