rstes Rückspiel im Driesenbusch gegen einen übermächtigen Gegner !!!

Im ersten Rückspiel der Saison erwarteten wir die D1 Jugend des TV Biefang. Da die Bifis als Tabellenzweiter und mit einer fast durchweg 2006er Jahrgangsmannschaft antraten, wussten wir, dass dies heute ein körperlich und technisch schweres Spiel für unser junges Team werden wird. Unsere Jungs wissen dies aber auch einzuordnen und zu sehen was es ist…nämlich ein Lernspiel in dem Traininginhalte gegen spielstarke Mannschaften ausprobiert werden können.

1. Halbzeit mit Anlaufschwierigkeiten, aber gutem Ende

Unsere Mannschaft brauchte ein bisschen, um sich durch die Biefanger Abwehr zu spielen. Hier wurde strak verteidigt und leider wurden die Lücken nicht immer gesehen. So konnten wir nach 2 Minuten den ersten Siebenmeter rausholen, welcher auch in einE 1:0 Führung verwandelt wurde. Leider hielt diese nicht lange, da die Gäste direkt den Ausgleich nachlegten.
Unsere Abwehr stand aber sehr kompakt und gut, sodass auch die großen Spieler der Bifis nicht so einfach durch die Deckung kamen und so auch wiederum 3 Minuten brauchten bis sie die 2:1 Führung einstreichen konnten.
Aus einer kompakten Deckung versuchten wir die Angriffe aufzubauen, aber wenn dann doch einmal die Lücke gefunden wurde, lauerte dort immer noch der Chancentot und ein gut aufgelegter Finn im Biefanger Kasten.
So wurden leider erst einmal nur Bälle in unserem Tor eingenetzt und es dauerte bis zur 9. Minuten bis wir ein Tor aus dem Feld erzielen konnten. So konnten wir uns bis zur 10ten Minute bei einem Stand von 2:4 noch teuer verkaufen. Das gute war, dass wir aber auch im weiteren Verlauf nur noch 6 Tore der Biefanger zuließen und diese auch hart vom Gegner erspielt werden mussten. So gingen wir zur Halbzeit mit einem 2:10 in die Kabine.

2. Halbzeit mit einigen Schwächen

Auch in der zweiten Halbzeit versuchten wir weiterhin mit dem Gegner mithalten. Das erste Tor gehörte wieder einmal den Gästen, aber danach folgte Tor Nummer 3 von unseren Jungs. Leider vertändelten wir mit zunehmender Spielzeit oft unkonzerntriert die Bälle gegen die Biefanger Abwehr. Diese Einladung durch Tempogegenstöße leichte Treffer zu erzielen nahmen die Bifis (alleine fünf Treffer durch die schnelle 99, Robin Drespa) natürlich dankbar aN. Unseren Jungs gelang dagegen leider kein weiteres Feldtor, lediglich durch einen 7-Meter durften wir unser 4. Tor auf unser Seite verbuchen. Hochverdient gewannen die Gäste aus Biefang das Spiel dann auch mit 4:23 Toren.

Dieses Spiel hat uns wieder gezeigt, dass die Spitze der Kreisliga eine andere Nummer ist. Aber unser Team hat wieder einmal bewiesen, dass Aufgeben keine Option ist und auch bei einem großen Rückstand weiter versucht wird alles zu geben und, wie gesagt, zu lernen.

Heute müssen wir leider noch etwas ansprechen, über das wir im Hinspiel hinweg gesehen haben. Wie schon im Hinspiel kam es auch heute wieder aus Teilen des Biefanger Publikums zu unqualifizierten und unfairen Zwischenrufen gegen unsere jahrgangsjüngere Mannschaft sowie auch gegen den Schiedsrichter. Dies kennen wir aus dem Handballsport eigentlich eher selten. Schon gar nicht wenn das Spiel sowieso nicht auf gleicher Augenhöhe läuft. Wir hoffen, daß sich die richtigen „Fans“ angesprochen fühlen, da wir grundsätzlich gerne gegen die Mannschaft, Trainer und das Publikum der Biefanger D-Jugend spielen.

 

Für die JSG Hiesfeld/ Aldenrade spielten:
Luis (TW 1.HZ), Marc (TW 2.HZ), Leon, Mika (1), Alex, Moritz, André (1), Theo, Finn, Dean (2)
Es fehlte: Johan

RESPEKT VOR DIESER EINSTELLUNG UND LEISTUNG UNSERER JUNGS!

Euer Trainerteam

Thomas & Bernd

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.