Souveräner Sieg gegen den SC Bottrop 27:9 (12:7)
Zehn kleine Negerlein …
Mit nur 7 Spielern fuhren wir heute stark ersatzgeschwächt zum Tabellenschlusslicht aus Bottrop. Da Jona, Jonathan, Yannik, Nabil und Noah heute aus diversen Gründen fehlten, mussten es die restlichen sieben Spieler allein richten. Daher war auch für uns Trainer auf der Bank nicht allzu viel zu tun.

1. Halbzeit
Start okay – Mittelteil grottig – danach wieder okay!
Wir starteten mit einer schnellen 3:1 Führung nach ca. 3 Minuten in die Partie. Jedoch riss uns – nach einer Zeitstrafe – für ca. 9 Minuten völlig der Faden. Sodass wir nach 11:30 Minuten und beim Stand von 6:3 für den SC Bottrop eine Auszeit nehmen mussten. Diese schien bei den Jungs Wirkung gezeigt zu haben, vor allem in der Abwehr steigerte man sich nun und drehte das Spiel binnen 5 Minuten wieder auf 7:6 für sich. Diesen Vorsprung bauten wir – aufgrund von extrem vielen technischen Fehlern (bei langen Pässen und schnellen Pässen im Spiel nach vorne sollte man sich besser konzentrieren) – bis zur Pause jedoch nur noch auf 12:7 aus.

2. Halbzeit
Hinten hui, vorne pfui!
Die 2. Halbzeit gestalteten wir dann sehr souverän, mit 15:2 (!) zu unseren Gunsten. Hier muss man vor allem die Abwehr und Fabio im Tor loben, die zusammen einen super Job gemacht haben. Im Angriff stotterte unser Motor jedoch gewaltig weiter, da wir nach wie vor – immer wieder – leichtfertige Ballverluste in unserem Spiel zu beklagen hatten.

Men of the Match
Da sind heute alle Spieler zu nennen!
Ein Sonderlob geht heute an Lucas und Ruben, die den Ausfall von unserem Haupttorschützen Jona kompensierten, und vor allem Ruben übernahm nach dem 6:3 Rückstand viel Verantwortung und sorgte mit seinen Toren in dieser Phase für einen Aufschwung in unseren Reihen. Auch Timo zeigte heute auf der Mittelposition eine gute Partie und Jaron überzeugte vor allem im Deckungszentrum und vertrat Jonathan richtig gut. Pascal zeigte auf Rechtsaußen, vor allem nach dem Einlaufen als zweiter Kreisläufer, einige gute Aktionen. Bei Tim wollte der Ball heute nicht so recht den Weg ins Tor finden, aber weiter mit so viel Zug zum Tor agieren, dann kommen dabei auch mal mehr Tore raus!

Torschützen:
Fabio – Ruben (9); Lucas (7); Timo (3); Pascal (4); Tim (1); Jaron (3)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.