Auswärts zu Gast beim SV Mülheim Heißen
Heute freuten wir uns auf das Gastspiel bei den Freunden und Tabellendritten in Heißen. Es war wieder ein netter Empfang und eine faire Spielatmosphäre. Leider waren wir heute stark Grippe geschwächt und so fehlten uns 5 Spieler. Mit nur einem Auswechselspieler auf der Bank kamen heute viele Spielminuten auf jeden einzelner Spieler zu. Aber wir wissen ja, dass unsere Jungs eine gute Kondition haben.

Starke erste Halbzeit mit glänzender JSG
Das erste Tor gehörte den Gastgebern des SV Heißen, aber davon ließ sich unser Team heute nicht beeindrucken. Die Jungs waren von der ersten Minute an wach und spielten von Beginn an einen exzellenten Angriffshandball. Der Gegner wurde einfach stehen gelassen und der Ball mit drei, vier Pässen nach vorne getragen und platziert im Tor versenkt. Dazu kam noch, dass die Abwehrarbeit auch par excellence war und die Bälle schnell und früh abgefangen wurden. So zog der JSG Express schnell auf eine 7:1 Führung nach vorne. Die Heißener hatten nicht den Hauch einer Chance diesen Vorsprung wieder zu reduzieren. Zu schnell und genau waren die Angriffe unseres Teams in Halbzeit eins. Überragend waren dann auch noch die Zuspiele auf Außen oder alternativ an den Kreis für die Torabschlüsse. Hier passte heute der Blick für den freien Mann und der Laufweg in die freien Räume. Dies war schön anzusehen und eine tolle Werbung für den Kinderhandball.
Wir konnte am Ende der ersten Halbzeit sogar noch einmal zulegen und den Abstand auf 10 Tore vergrößern und gingen mit einer 16:6 Führung in die Kabine.

Zweite Halbzeit – Starker Willen und Kräfte zehren
Wir nahmen uns vor erst einmal Kräfte zu sparen und den Ball ruhig laufen zu lassen, damit am Ende die Puste nicht zu sehr ausgeht. Wieder einmal gehörte das erste Tor der Halbzeit den Gastgebern, aber wir hatten immer die richtige Antwort parat. Trotz der hohen Laufleistung wurde die Abwehr nicht vernachlässigt und wenn einmal ein Heißener Spieler frei durchkam stand dort immer noch ein starker Marc zwischen den Pfosten, der wieder einmal viele gute Würfe vereiteln konnte. Das hohe Spieltempo der ersten Halbzeit zeigte zur Mitte der zweiten Halbzeit Wirkung und die Kräfte schwanden ein wenig. Aber trotzdem konnten wir immer wieder geniale Pässe sehen und daraus resultierende Tore. Es wurde um jeden Ball gekämpft und weiter auch die entscheidenden Meter zurück in die Abwehr gegangen. Bis zum Ende wurden Bälle in der Abwehr gewonnen und in schnelle Konter umgesetzt. Das war eine herausragende spielerische, vor allem aber auch läuferische Leistung der gesamten Mannschaft. Und so konnten wir den 10 Tore Vorsprung auch bis zum Schluss verteidigen und gewannen ungefährdet mit 25:15

Super Teamleistung
Heute hat die Mannschaft wieder Charakter gezeigt und alles gegeben. Aber es wurde nicht nur gekämpft, sondern ein Spitzenhandball auf die Platte gebracht. Die Kombinationen waren echt die Wucht und auch die Einstellung in der Abwehr stimmte. Ob links, rechts oder in der Mitte….die Mannschaft ist an solchen Tagen einfach so spielstark und flexibel, dass sie unheimlich schwer auszurechnen ist!

Die Jungs waren bis in die Haarspitzen motiviert und zeigten das auch in jeder Situation.

Das war SUPER!!!! Wir sind stolz auf euch JUNGS!!!
Eine klasse Leistung und dann noch mit so einem dünnen Kader so aufzudrehen und solche einen Sieg zu erspielen.
Es wurde bis zum Ende gekämpft und die Pässe waren heute echte Sahnestücke. Da macht das zusehen doppelt soviel Spaß.

Für die JSG Hiesfeld/ Aldenrade spielten:
Marc (TW), Mika (8), Alex (2), Moritz (7), André (2), Joel, Theo (1), Finn (5)

Euer Trainerteam

Thomas & Bernd

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.