Artikel von Friedhelm Thelen – NRZ-Duisburg: 07.05.2014
Der Handball-Nachwuchs spielt auf Kreisebene um die Plätze für die neue Saison. Dabei handelt es sich um die erste Qualifikationsphase. So läuft es – und das sind die ersten Ergebnisse.

Mit der Qualifikationsrunde auf Kreisebene richten die jugendlichen Handballer ihren Blick bereits auf die Saison 2014/15. Die Teams spielen in diesem Durchgang die Teilnehmer für die zweite Runde auf Niederrheinebene aus, in der es dann tatsächlich um die Qualifikation für die Ober- und Verbandsliga gehen wird.

Für die männliche A-Jugend kann der Handballkreis Rhein-Ruhr zwei Teilnehmer stellen, spielt in der aktuellen Qualifikation aber drei Plätze aus. Sollte nämlich der HC Wölfe Nordrhein die Bundesliga-Qualifikation schaffen, würde das drittplatzierte Team in die HVN-Qualifikation nachrücken.

Ursprünglich sollten hier sieben Teams in zwei Gruppen spielen; da jedoch der TV Biefang am Wochenende zurückgezogen hat, bleiben eine Gruppe mit vier Teams und eine mit nur zwei Mannschaften übrig. In der Gruppe 1 gewann die GSG Duisburg am ersten von drei Spieltagen auswärts mit 34:26 gegen die HSG Mülheim. Die neu formierte JSG Hiesfeld/Aldenrade musste sich dem HC Wölfe Nordrhein II knapp mit 20:23 geschlagen geben. In der Gruppe 2 wird es nach dem Biefanger Rückzug nur zu einem Spiel kommen: Am 13. Mai trifft der TB Oberhausen auf den HC Wölfe Nordrhein.

Die B-Jugend spielt zwei Teilnehmer für die HVN-Quali aus, auch hier treten die Teams in zwei Gruppen an. Zum Auftakt gewann der HC Wölfe Nordrhein in der Gruppe 1 beim HSV Dümpten mit 28:25. Außerdem ist die SG Homberg dabei. In der Gruppe 2 gewann die JSG Hiesfeld/Aldenrade gegen den TB Oberhausen mit 35:14. Dritter Teilnehmer sind die Adler Bottrop.

Bei der C-Jugend, in der es ja unterhalb der Oberliga zwei Verbandsliga-Gruppen gibt, werden vier Teilnehmer für die zweite Qualifikationsstufe ermittelt. Hier wird die Kreis-Qualifikation in Form eines Turniers mit sechs Mannschaften am 25. Mai absolviert: Dabei gehen der HC Wölfe Nordrhein mit zwei Teams, JSG Hiesfeld/Aldenrade, HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen sowie der VfR Saarn und der SC Bottrop ins Rennen.

QUELLE: NRZ-ONLINE

Zum NRZ Artikel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.