männl. A1-Jgd. – Nordrheinliga gegen HSG Refrath/Hand

32:29 (16:15) – gelungener Saisonstart

Mit einer Woche Verzögerung startete unser A 1 heute in die Saison der Regionalliga-Nordrhein 2017/2018. Unsere Gäste aus Refrath hatten, in der vergangenen Woche, mit ihrem Sieg gegen Aldekerk und insbesondere mit ihren erzielten 40 Toren, bereits eine erste Duftmarke hinterlassen.

1. Hälfte: Enges Ding

Die JSG startete eigentlich mit guten Offensivaktionen, die man aber leider nicht erfolgreich abschließen konnte. Allein in den ersten 2 Minuten wurden 3 (!) hochkarätige Torchancen vergeben.

Statt in Führung zu gehen, lag man also erstmal mit 0:2 hinten. Im Angriffsspiel war noch reichlich Sand im Getriebe, aber die Abwehr stand in der Anfangsphase recht stabil und die Jungs ließen sich auch durch ein zwischenzeitliches 1:4 nicht aus der Ruhe bringen. Langsam aber sicher kam man auch offensiv ins Spiel und über einen 3:0 Lauf konnten man zum 5:5 ausgleichen (11. Min.).

Mitte der ersten Halbzeit war das Spiel für Jonah Ebbing leider beendet. Bei einem Foulspiel (an der Mittellinie) bekam Jonah einen „Pferdekuss“ auf den Oberschenkel, der einen weiteren Einsatz unmöglich machte. Zu diesem Zeitpunkt entwickelte sich das erwartet enge Spiel, in dem die Gäste jeweils vorlegten. Beim 14:13 konnte uns Jannik in der 28 Min. erstmals in Führung bringen.

Beim 14:15 lagen die Gäste noch einmal vorne, doch es sollte die letzte Führung der Refrather sein.

Mit einem knappen 16:15 ging es in die Pause.

2. Hälfte: Die Entscheidung

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gestaltete sich noch recht ausgeglichen, doch in der 39. Min. konnten die Jungs beim 22:19 erstmals mit 3 Toren in Führung gehen. Zwischen der 43. und 51 Minute konnte sich die JSG Spiel endscheidend auf 31:25 absetzen.

In dieser Phase scheiterten die Gäste immer wieder am stark haltenden Sören Hillig, der zwischenzeitlich den Platz zwischen den Pfosten mit dem ebenfalls gut aufgelegten Fabian Vöpel getauscht hatte. Mit dem sicheren Sieg vor Augen schlichen sich in der Schlussphase jedoch einige Konzentrationsschwächen ein, die zu unnötigen Ballverlusten und vorschnellen Abschlussversuchen führten. So überließ man den Gästen die 3 letzten Tore zum 32:29 Endstand.

Fazit: Ein ganz starkes Spiel haben heute Florian und Daniel mit ihren 16 Toren gemacht, aber insgesamt hat die Mannschaft in dieser intensiv geführten Partie eine kämpferisch starke Vorstellung gezeigt. Spielerisch war da sicher noch Luft nach oben und wir haben insgesamt 13 hochkarätige Torchancen nicht verwertet. Ich bin mir aber sicher, dass sich das Team im Laufe der Saison noch steigern wird. Wichtig war erstmal mit einem Sieg und einer guten Leistung in die Saison zu starten und das ist vollauf gelungen.

Es spielten: Fabian Vöpel (TW) Sören Hillig (TW) – Jonah Ebbing, Daniel Hojan (7), Philipp Homscheid (3), Florian Jüngling (9), Jonas Kulinski (3), Till Wefers, Jesper Schnier (1), Jannik Krause (5/3), Paul Oeing (1), Erik Rommerskirchen (3), Adrian Mönkemeyer und Vadim Ostertag – es setzten aus: Jonas Strangemann und Christopher Bochynek

Hartmut

Als Spielgemeinschaftsleiter habe ich mich riesig über den ersten Sieg unserer männlichen A-Jugend in der Nordrheinliga gefreut. Für mich war allerdings der Schlüssel zum heutigen Sieg nicht nur die gute Torhüterleistung von Fabian und Sören, sondern vor allem die bärenstarke Abwehrleistung. Was da abgeräumt wurde, war schon mehr als beachtlich. Meinen R-E-S-P-E-K-T dafür!

Jörg

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.