männl. A 1-Jgd. beim Nordrheinliga-Qualifikationsturnier

2. Platz mit starker Leistung

Heute ging es in heimischer Halle um den Einzug in die Nordrheinliga. Teilnehmer in der Gruppe 2 waren ETB SW Essen, HG LTG/HTV Remscheid, TV Aldekerk und wir als Ausrichter.

JSG / ETB SW Essen 16:14

Im ersten Spiel des Tages ging es gegen ETB. Die Jungs starteten gut ins Turnier und hatten die Essener von Beginn an gut im Griff. Mit einem Blitzstart gingen wir bei 1:07 bereits mit 2:0 in Führung. Über 3:1, 7:4 konnten wir uns bis auf 13:7 in der 16. Spielminute vorentscheidend absetzen.

So konnten wir bereits frühzeitig durchwechseln, was unserem Spielfluss allerdings nicht so zuträglich war. Insbesondere in den letzten 5 Minuten gelang nicht mehr allzu viel und begünstigt durch unsere technischen Fehler konnte ETB nochmal aufschließen. Der Sieg war jedoch nie gefährdet.

JSG / HG LTG/HTV Remscheid 16:9

Auch gegen Remscheid machten die Jungs ihre Sache sehr souverän. Diesmal legten wir zwar keinen Blitzstart hin, aber nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten wir uns nach und nach absetzen und diesmal gönnten wir uns auch keine Schwächen, so dass am Ende ein deutlicher 16:9 Erfolg steht.

JSG / TV Aldekerk 9:10

Wie erhofft kam es dann tatsächlich zum Endspiel gegen den TV Aldekerk.

In einem engen Spiel ging es auf Augenhöhe hin und her. Beide Mannschaften stellten starke Abwehrreihen auf die Platte und wenn es dann gute Torchancen gab, scheiterten die Schützen entweder am gegnerischen Keeper oder am Aluminium. Beim Stand von 6:5 in der 16. Spielminute! hatten wir erstmals die Chance mit zwei Toren in Führung zu gehen, was uns aber leider nicht gelang.

In einer so torarmen Partie wäre das sicher ein großer Schritt in Richtung Sieg gewesen.

Hätte, hätte Fahrradkette … stattdessen konnte Aldekerk wieder ausgleichen und nach 20 Minuten stand es 7:7. In den letzten 5 Minuten hatten die Aldkerker dann das glücklichere Händchen und gewinnen mit 9:10 das Spiel und die direkte Fahrkarte in die Nordrheinliga.

Es spielten: Philipp Homscheid (12), Daniel Hojan (3), Jonas Kulinski (3), Florian Jüngling (3), Jonas Strangemann (4), Jesper Schnier, Till Wefers (1), Jonah Ebbing (3), Paul Oeing (1), Erik Rommerskirchen, Yannik Krause (11), Fabian Vöpel (TW) und Sören Hillig (TW), es pausierten: Timo Schürmann und Adrian Mönkemeyer, es fehlte: Luca Ricken (verletzt)

Fazit: Wie schon letzte Woche muss man der Mannschaft zu einer starken Leistung gratulieren.

Im Moment ist es vielleicht ein bisschen enttäuschend, dass man die direkte Quali so denkbar knapp verpasst hat, aber die Mannschaft hat heute wieder bewiesen, welche Qualität sie hat und die Jungs haben alles gegeben. Ich hätte im Vorfeld nicht erwartet, dass wir a) den zweiten Platz so sicher eintüten würden und b) den Favoriten Aldekerk so sehr fordern würden.

Alles ist gut!!! Wir haben unser Ziel erreicht, im Turnier der Gruppenzweiten haben wir immer noch die Chance uns für die Nordrheinliga zu qualifizieren. Sollte uns das nicht gelingen, bleibt uns noch die Quali für die Oberliga, unserem eigentlichen Ziel für die Saison 17/18.

Hartmut

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.