Jawohl, Oberliga wir kommen!

männliche C1-Jugend – Oberliga-Qualifikationsturnier
Einfach kann jeder, schwer nur die Besten. Dies sind:
2 Marlon Meinert (1), 3 Nils Homscheid (3), 5 Nico Medek (2), 7 Ben Beekmann (7), 8 Dominik Wagner (1), 9 Tim-Oliver Markett (1), 10 Simon Strangemann, 11 Calvin Hoyer (6), 12 Robin Winter (TW), 14 Philipp Baier (2), 16 Luka Bagar (verletzt), 20 Luca Knoblauch (verletzt), 21 Philipp Bruns (6), 22 Patryk Rutzki (6), 33 Thorge Vasterling (14) und 78 Viktor Kilb

Im Endspiel um den letzten zu vergebenden Oberligaplatz in der männlichen C-Jugend trafen die beiden Zweitplatzierten TuSEM Essen auf unser Team, die JSG Hiesfeld/Aldenrade.

Unser Keeper Robin hielt überragend
Bis zum 5:5 war es ein enges Match und die Führung wechselte hin und her. Doch dann begann Robin dem Angriff der Essener den Zahn zu ziehen und vorne schlugen unsere Würfe immer wieder ein. Der 7:0 Lauf (!) zur 12:5 Führung war beeindruckend und frustrierte die Jungs des TuSEM. Auf unser Tempospiel hatten sie keine Antwort parat, so dass wir nach deren Treffer zum 12:6 sogar auf 15:6 davon zogen. Der 15:7 Sieg löste auf dem Spielfeld und bei unserem Publikum, das die Jungs in diesem Match toll unterstützt hatte, einen wahren Jubelsturm aus. Die Jungs stürzten sich nach dem Abpfiff auf Robin, denn sie wussten genau, bei wem sie sich bedanken mussten. Im Angriff zeigte Thorge eine starke Partie und netzte fünffach.

Die bekannte und gegen Oppum (trotz 16:11 Sieg) und Haan/Hilden (6:15) offenbarte Abwehrschwäche war gegen Wermelskirchen (12:6) und TuSEM (15:7) wie weggeblasen. Plötzlich unterstützten sich alle unsere Spieler und operierten meist geschlossen und im Verbund. So konnten wir unser schnelles Spiel aufziehen und einfache Tore erzielen.

Was ca. um 12 Uhr mit einem lockeren 16:11 Auftaktsieg gegen den TV Krefeld-Oppum begann und uns in Sicherheit wog, wurde bei der frustrierenden 6:15 Niederlage um ca. 13 Uhr gegen die heute klar beste Mannschaft unter den acht Teams, die JSG Haan/Hilden Gewissheit. Wir haben große Schwächen, wenn es zu Beginn einer Partie mal nicht so läuft, dann lassen wir die Schultern hängen und bewegen uns weder in der Abwehr noch im Angriff und ergeben uns in unser Schicksal. Mein Wachrüttler in der Kabine hat aber Wirkung gezeigt, denn der JHC aus Wermelskirchen wurde förmlich überrannt. Die Partie war bereits beim 1:8 gelaufen und plätscherte dann bis zum Schlusspfiff beim 6:12 dahin. Der 2. Platz war gesichert.

… und dann kam das Endspiel (siehe oben)!
Damit heißen die Gegner in der Oberliga 15/16:
ART Düsseldorf, Bergischer HC, SC Bottrop, Neusser HV, TV Lobberich, HSV Solingen-Gräfrath, ATV Biesel, JSG Haan/Hilden und JSG Haaner/Ohligser TV

Als Saisonziel gebe ich heute den 5. Platz aus! ART, BHC, Gräfrath und Haan/Hilden scheinen noch zu weit weg zu sein, aber dahinter sollte es möglich sein sich zu platzieren.

Anmerkung:

1. Sonderlob: richtig gute Schiedsrichterleistungen

2. Sonderlob: an die Eltern der C1 für das tolle Catering

2 Kommentare
  1. Jürgen Völl (Kampfgericht JSG Haan/Hilden)
    Jürgen Völl (Kampfgericht JSG Haan/Hilden) says:

    Hallo Sportsfreunde,

    die JSG Haan/Hilden möchte auf diesem Wege einmal DANKE sagen. DANKE ans Cateringteam, DANKE an Jörg für die Orga, DANKE an die guten Schiedsrichter.
    Wir haben uns in Hiesfeld sehr wohl gefühlt und freuen uns, in der kommenden Oberligasaison wieder Euer Gast sein zu dürfen.
    Glückwunsch an Euer Team zum Erreichen des 3. Platzes.

    Antworten
    • Jörg Schnier
      Jörg Schnier says:

      Hallo Jürgen,
      herzlichen Dank für die vielen Blumen! Tut gut!
      Freue mich auch schon auf die beiden Partien
      gegen die JSG Haan/Hilden in der Oberligasaison
      15/16!
      Gruß Jörg

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.