Inoffizielle Westdeutsche Meisterschaft der E-Jugend
Am Sonntag, dem 22.04., sind wir vom TuS 1882 Opladen zur inoffiziellen Westdeutschen E-Jugend Meisterschaft in die Bielerthalle nach Opladen eingeladen worden.
Da es keine offizielle Meisterschaft in dieser Jugendklasse gibt, veranstaltet der TuS 1882 Opladen dieses Turnier, damit sich E-Jugend Mannschaften überregional mit starken Gegnern messen können und den inoffiziellen Westdeutschen Meister bei diesem Turnier auszuspielen.
Leider hatten wir den Kreismeistertitel am letzten Spieltag knapp verpasst, durften aber auch als Vizemeister zum Turnier anreisen.
Ohne Vier (Moritz, Dean, Johan und Lukas), dafür mit Aaron aus der D1, machten wir uns am Sonntagmorgen auf den Weg nach Opladen. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an Aaron für seine Unterstützung!!!

Große Namen und ein starkes Starterfeld
Es stand ein hartes Programm an diesem Tage an. Es waren starke Mannschaften aus bekannten Vereinen zu diesem Turnier geladen und wir erwarteten hier Spiele auf hohem Niveau mit einer großen Laufintensität. Zum Turnier kamen die Mannschaften des TuS 1882 Opladen und alle weiteren Kreismeister aus dem Handball Verband Mittelrhein: VfL Gummersbach, HSG Geislar/Oberkassel und die SG GFC Düren. Dazu kamen mit Handball Lemgo und dem TV Emsdetten zwei Mannschaften aus den Handball-Hochburgen aus Ostwestfalen und dem Münsterland dazu.

Anstrengender Tag für die Mannschaft
Das Turnier wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt und jedes Spiel ging über 16 Minuten. Somit hatten wir 6 Spiele vor der Brust und leider konnten wir mit nur zwei Auswechselspieler aufwarten, sodass wir wussten, dass ein harter Tag mit viel Laufarbiet auf unsere Mannschaft zukommen wird und alles an Kondition abgerufen werden muss.

  1. Spiel gegen den VFL Gummersbach – 11:4 gewonnen
    Die Jungs hatten im Vorhinein einen riesigen Respekt vor dem großen Namen. Wir sagten unseren Jungs aber sie sollen Spaß haben, aus den Spielen lernen und dass die anderen Kinder auch nur Handball spielen. So waren die ersten zwei Minuten von Nervosität geprägt und die Mannschaften beschnupperten sich nur ein wenig. Unser Kids merken dann aber, dass hier mehr für sie drin ist und drehten den Motor hoch. In der Abwehr wurden die Bälle gut erkämpft und dann passgenau und konsequent nach vorne durchgespielt. So konnten wir uns schnell von den Gummersbachern absetzen und ließen Ihnen keine Chance an uns heranzukommen. Das war ein super Spiel und klasse Einstieg in das Turnier für unser Team.
  2. Spiel gegen die HSG Geislar-Oberkassel – 11:5 gewonnen
    Mit dem Schwung aus dem ersten Spiel gingen wir auch hier voller Motivation auf die Platte. Es wurde direkt angegriffen und losgelegt und der Gegner kam mit unserer frühen und gut stehenden offenen Abwehr nicht zurecht. Das Angriffsspiel lief perfekt und auch in diesem Spiel konnten wir brillieren und einen starken Kreismeister aus dem Kreis Bonn/Euskirchen/Sieg in die Schranken weisen. Das war ein toller Sieg und klasse gespielt.
  3. Spiel gegen den TuS 1882 Opladen – 7:13 verloren
    Uns war die Spielstärke der Opladener Mannschaft bekannt, aber wir wollten hier mithalten und versuchen das Heimteam herauszufordern, auch wenn wir wussten, dass wir hier alles geben müssen und kämpfen bis zum Ende.
    Zuerst war das Spiel sehr ausgeglichen und wir konnten mit dem schnellen Spiel der Opladener mithalten. Dies gelang uns bis zum 6:6, aber dann schwanden die Kräfte und auch die Konzentration bei unseren Jungs. Ab der achten Minuten häuften sich die leichten Ballverluste durch ungenaue Pässe und die Rückwärtsbewegung bei dem schnellen Konterhandball des TuS 1882 war zu langsam. Die Jungs gaben zwar weiter alles und versuchten die Bälle noch zu erlaufen, aber durch die wenigen Auswechselungen waren die Kids schon sehr geschwächt und die Konditionsreserven aufgebraucht. So zog das Team von Dennis Breuer Tor um Tor nach vorne und ließ uns keine weitere Chance.
  4. Spiel gegen den TV Emsdetten – 6:9 verloren
    Als nächstes Stand uns der TV Emsdetten gegenüber. Es war ein offenes Spiel. Die Jungs verpassten aber leider, aus gut herausgespielten Chancen, die leichten Toren zu machen. Zudem bekamen wir den überragenden Spieler der Emdettener mit der Nummer 8 nicht wirklich unter Kontrolle. In der Abwehrbewegung standen wir nicht nah genug an den Gegnern und ließen diesen somit zu viel Raum, um dann saubere Angriffe zu spielen. Nach einem ausgeglichenen Spiel hatten wir leider das schlechtere Ende und somit nach 4 Spielen 4:4 Punkte auf dem Konto.

In einer längeren Pause zwischen dem nächsten Spiel haben wir die Jungs nochmal heiß gemacht. Mit zwei Siegen wäre noch ein Podiumsplatz möglich. Und die vorangegangenen Spiele zeigten, daß Lemgo und Düren schlagbar sind.

  1. Spiel gegen Handball Lemgo – 9:7 gewonnen

Mit neuem Schwung wollte das Team nach den zwei Niederlagen noch einmal voll angreifen. Wir rechneten uns gute Chancen gegen die Lemgoer aus und man merkte, daß die Jungs nun einen Sieg einfahren wollten. Es war ein körperbetontes Spiel mit voller Spannung und allen Facetten. Es ging zuerst hin und her, bis wir uns ein wenig absetzen konnte. Diesen Vorsprung konnten die Lemgoer aber wieder aufholen und so wurde es zum Schluss richtig spannend. Wir ließen uns aber nicht verunsichern und spielten diesmal unsere Stärke aus … kämpfen bis zur letzten Minute. Und so machten die Jungs mit den letzten zwei Toren nach einem 7:7 den Sieg mit 9:7 klar.

  1. Spiel gegen die SG GFC Düren 99 – 8:6 gewonnen
    Mit dem Rückenwind aus dem Spiel gegen Lemgo gingen wir auf die Platte und wollten einen letzten Sieg an dem Tag einfahren, um den Platz auf dem Treppchen abzusichern. Wir rechneten uns gute Chancen gegen die Dürener aus, aber wussten auch das unsere Kids schon viel gelaufen waren und durch den dünnen Kader alle Reserven schon fast aufgebraucht waren. Jetzt zeigte sich aber wieder die physische und psychische Stärke unseres Team, welches noch einmal alle Leistungsreserve rausholte und ein tolles Spiel gegen die Düren ablieferten. Es war ein tolles und faires Spiel, in welchem wir immer die Kontrolle behielten und den Gegner im Griff hatten. So konnten wir mit zwei Toren Vorsprung den Sieg erringen und hatten somit einen tollen Abschluss für das Turnier.

Toller zweiter Platz und somit Westdeutscher Vizemeister
Überraschung zum Schluß!!! Bei diesem Turnier zählte diesmal nicht der direkte Vergleich, sondern die Tordifferenz. Da wir zusammen mit dem TV Emsdetten je zwei Niederlagen hatten konnten wir tatsächlich  auf den zweiten Platz hoffen.

Am Ende kamen uns unsere hohen Siege in den ersten zwei Spielen zu Gute und die hohe Niederlage der Emdettener gegen Opladen. So standen +7 Tore auf unserem Konto und +2 Tore auf dem Konto der Emdettener und es stand fest, dass wir als stolzer Zweiter dieses tolle Turnier abgeschlossen haben.
Der TuS 1882 Opladen stand schon als klarer und verdienter Westdeutscher Meister mit nur einem Minuspunkt fest.

Die Abschlusstabelle

  1. TuS 82 Opladen         78:42              11:1
  2. Hiesfeld/Aldenrade    53:46                8:4
  3. TV Emsdetten            51:49                8:4
  4. Handball Lemgo         68:65                6:6
  5. Geislar-Oberkassel    49:60                4:8
  6. SG GFC Düren 99     36:51               3:9
  7. 7 VfL Gummersbach  38:60                2:10

Das Turnier war super organisiert und eine tolle Werbung für den E-Jugend Handball. Wir haben an diesem Tag viele Spiele auf höchstem Niveau gesehen und es hat sehr viel Spaß gemacht sich gegen solche spielstarken Mannschaften messen zu dürfen. Großen Dank noch einmal an den TuS 1882 Opladen und vor allen Dingen an Jan-Christoph Krob, der die Organisation durchgeführt hat.

Heute hat unser Team wieder einmal gezeigt, dass wir uns mit den besten Mannschaften in Westdeutschland messen können und uns nicht verstecken müssen.
Die starke Kondition hat uns wieder einmal geholfen, trotz des dünnen Kaders ein ganzes Turnier auf hohem Niveau durchzuspielen.

Fazit: Jungs, ihr könnt super Stolz auf diese Leistung sein…wir sind es auf jeden Fall!!!!

Wir haben ein echt tolles Team und sie haben wieder einmal alles gegeben und bis zum Schluss wie die Löwen gekämpft und einen tollen zweiten Platz errungen.

KLASSE JUNGS! SUPER TEAMWORK! IHR SEIT DIE BESTEN!!!!

Für die JSG Hiesfeld/ Aldenrade spielten und warfen insgesamt so viel Tore:
Marc (TW Spiel 1+3+5), Luis (TW Spiel 2+4+6), Aaron (15), Leon (1), Mika (20), Alex (1), André (1), Theo (4), Finn (10)

Euer Trainerteam

Thomas & Bernd

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.