B2-Jugend – Kreisliga gegen ETuS Wedau

36:11 (17:4) lockerer Auftaktsieg

Ich möchte es gleich vorausschicken, bevor sich einer aus dem Handballkreis Rhein-Ruhr oder einer unserer 10 Gegner aufregt. Heute durften wir nach § 55 (Festspielparagraph) SpO alle eingesetzten Spieler ohne jeden Regelverstoß einsetzen. Allerdings besteht der Kader unserer B2 aus 10 Spielern, die auch in unserer 17köpfigen Nordrheinligamannschaft Einsatzzeiten erhalten sowie zwei weitere Spielern, die trotz ihres Alters (Jahrgang 2001 u. Jahrgang 2002) in der A2-Jugend spielen und manchmal werden auch Spieler aus unseres C1-Jugend Oberligamannschaft aushelfen. Uns geht es nicht um den Kreismeistertitel, sondern nur um Spielpraxis für unsere jungen Spieler (Jahrgang 2002).

Viele „Unforced Errors“

Zu Beginn des Spiels hatten wir nach 7 Minuten bereits 7x den Ball weggeschmissen, dass wir trotzdem 3:0 führten, beschönigte dies auch nicht. Gut, es wurde besser und wir führten mit 10:0 bevor die Wedauer Jungs erstmals trafen. Nach einer kleinen Schwächephase stand es 13:4 doch bis zum Halbzeitpfiff bauten wir die Führung noch auf 17:4 aus. Unsere 6-0 Deckung stand sehr gut und ließ wenig Torwürfe zu, die meist eine sichere Beute für Keeper Jan Vorwerk wurden. Im Angriffsspiel produzierten wir viel zu viele Fehler und vergaben noch reichlich gute Torchancen.

Erst schlecht, dann gut!

Beim Stand von 20:7 – ja, es hieß 3:3 nach etwa 5 Spielminuten der 2. Halbzeit – rissen wir uns am Riemen. Auf das 25:7 folgte nochmals ein Hänger und wir ließen gastfreundlich das 29:11 zu. In den letzten Minuten zogen wir aber das Tempo nochmals an und siegten so mit 36:11. Die 3-3 Deckung in der 2. Halbzeit ermöglichte uns viele einfache Ballgewinne, aber ließ auch Löcher in unserer Abwehr zu Tage treten, die es im 1. Durchgang nicht gab.

Fazit

Heute konnten sich, die in der Nordrheinliga wenig eingesetzten Spieler richtig austoben. Ich denke aber auch, dass unsere nie aufgebenden Gäste vom ETuS Wedau heute viel lernen konnten und für die nächsten Spiele mitgenommen haben.

Zwei Getränkekisten wurden heute auch fällig, Fabian kassierte eine 2+2 Strafe wegen Meckerns und Marlon erzielte das 30. Tor.

Es spielten:
Tor:
Jan Vorwerk (1. Halbzeit) + Moritz Sommer (2. Halbzeit)
Feld: Aaron Althoff (9), Dominik Wagner (8), Timo Jansen (7/1), Luca Knoblauch (4), Luis Huvermann (3), Viktor Kilb, Fabian Sehr (je 2), Marlon Meinert (1) und Simon Strangemann

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.